Die neuen Ryzen 3-Prozessoren von AMD sind die 100-Dollar-Chips, die Ihr Budget-Gaming-Rig benötigt

0

AMD erweitert seine Ryzen-Desktop-Prozessorfamilie der dritten Generation um die Quad-Core-CPUs Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X. Obwohl diese neuen Silizium-Preise ab 100 US-Dollar günstiger sind, bieten sie dennoch viel Leistung.

Basierend auf der Zen 2-Architektur von AMD behauptete das Unternehmen, dass der Ryzen 3 3100 im Vergleich zum konkurrierenden Intel Core i3-9100 bis zu 20% bessere 1080p-Spiele und 75% bessere Leistung bei der Erstellung von Inhalten bietet. Dies ist die gleiche Mikroarchitektur, die auch in den neuen mobilen Ryzen 4000-Prozessoren des AMD verwendet wird.

„Diese neuen Ryzen 3-Desktop-Prozessoren nutzen das erstklassige AMD-Technologieportfolio und bieten Geschäftsanwendern, Spielern und Entwicklern weltweit die bahnbrechende Zen 2-Kernarchitektur. Dabei wird die SMT-Technologie (Simultaneous Multi-Threading) für eine höhere Produktivität eingesetzt “, Sagte das Unternehmen in einer Erklärung. AMD behauptete, dass seine neuesten Desktop-Prozessoren die schnellsten Ryzen 3-Chips sind, die jemals hergestellt wurden.

Mit einem Preis von 99 US-Dollar für den Ryzen 3 3100 und 120 US-Dollar für den Ryzen 3 3300X bringen diese neuen Prozessoren die 7-nm-Architektur von AMD endlich auf einen Preis unter 200 US-Dollar. Die Chipsätze werden ab Mai bei verschiedenen Einzelhändlern erhältlich sein.

Obwohl AMD in einer Reihe von Benchmarks einen direkten Leistungsvergleich zwischen dem Ryzen 3 3100 und dem Intel Core i3-9100 anbot, hat das Unternehmen dies für den Premium 3300X nicht getan. Die Leistung des 3300X dürfte AMD jedoch einen noch größeren Vorteil gegenüber dem Mainstream-Prozessor von Intel verschaffen.

Wenn Intel den Start seiner Prozessoren der Comet Lake-Serie der 10. Generation vorbereitet, müssen wir sehen, ob sich die Leistungsführerschaft von Ryzen 3 gegenüber der neueren Konkurrenz noch behaupten wird.

Beide Ryzen 3-Prozessoren verwenden ein Vierkern-Acht-Thread-Design und eine maximale TDP von 65 Watt. Der Ryzen 3 3100 hat eine Basistaktrate von 3,6 GHz und eine Boost-Geschwindigkeit von 3,9 GHz, während der Ryzen 3 3300X mit einer etwas höheren Basistaktrate von 3,8 GHz startet und bis zu 4,3 GHz erreichen kann.

Diese Prozessoren verfügen über einen 18-MB-Cache, wodurch die Speicherlatenz für eine schnellere Spieleleistung verringert wird. Die Ryzen-Familie von AMD lässt sich beim Ryzen 9 3950X auf ein erstklassiges 16-Kern-Design mit 32 Threads skalieren, das für leistungssuchende Gaming-Enthusiasten konzipiert ist.

Zusätzlich zu den Ryzen 3-Prozessoren gab AMD bekannt, dass der B550-Chipsatz im Juni erhältlich sein wird. Im Vergleich zum Premium X570-Chipsatz von AMD bietet B550 AMD-Spielern eine günstigere Möglichkeit, PCIe 4.0-Leistung und -Geschwindigkeiten zu erzielen. Dank der PCIe 4.0-Unterstützung bietet der B550 im Vergleich zum älteren B450-Design die doppelte Bandbreite, so AMD.

Der AMD B550 wird ab dem 16. Juni bei ODM-Partnern wie ASRock, Asus, Biostar, Colourful, Gigabyte und MSI erhältlich sein.

Share.

Comments are closed.