Die Google-App zur Verbesserung der Lesefähigkeit von Kindern ist jetzt in 180 Ländern verfügbar

0

Die Read Along Android-App von Google, mit der Grundschülern Lesefähigkeiten vermittelt werden, ist jetzt in 180 Ländern für den frühen Zugriff verfügbar, gab das Unternehmen heute bekannt. Read Along verwendet die Text-to-Speech- und Spracherkennungstechnologie von Google, um Feedback zu geben, während Kinder die Leseaufforderungen und Spiele der App durcharbeiten. Die App unterstützt neun Sprachen, darunter Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Hindi. Read Along wurde erstmals im März 2019 als App namens Bolo in Indien gestartet.

Kinder werden mithilfe eines „In-App-Lesekumpels“ namens Diya durch Read Along geführt. “Sie gibt [kids]positives und verstärkendes Feedback auf dem Weg, genau wie es ein Elternteil oder Lehrer tun würde “, so Google. “Kinder können auch jederzeit auf Diya tippen, um Hilfe beim Aussprechen eines Wortes oder eines Satzes zu erhalten.”

Hier sind einige Screenshots von Read Along von der Play Store-Seite der App:

Laut Google werden von Read Along erfasste Sprachdaten auf dem Gerät analysiert und nicht an die Server von Google gesendet. Die App funktioniert auch vollständig offline. Sie müssen jedoch eine Verbindung zu Wi-Fi herstellen, wenn Sie neue Geschichten herunterladen möchten, damit Ihr Kind sie bearbeiten kann. Für “Mitlesen” ist laut Google auch keine Anmeldung erforderlich, und es werden keine Anzeigen oder In-App-Käufe getätigt.

Da die COVID-19-Pandemie die Schüler gezwungen hat, von der Schule zu Hause zu bleiben, hat Google den kostenlosen Zugang zu einigen erweiterten Google Meet-Funktionen für G Suite- und G Suite for Education-Kunden bis zum 30. September erweitert und 4.000 Chromebooks an ländliche Schüler in Kalifornien gespendet Startete Ressourcenseiten, um Lehrern und Familien dabei zu helfen, Schüler mit Google-Produkten zu unterrichten.

verbunden

Share.

Comments are closed.