Press "Enter" to skip to content

Beste Apple HomePod-Angebote für März 2020.

Apples intelligenter HomePod-Lautsprecher ist nicht billig, und es ist ziemlich schwierig, gute HomePod-Angebote zu finden, genau wie jedes andere Apple-Produkt. Aber wie unsere Rezensenten sagten, zahlen Sie für eine hervorragende Qualität sowohl in der Konstruktion als auch im Klang. Im Gegensatz zu vielen anderen intelligenten Lautsprechern ist dies kein Stück Plastik. Er ist solide konstruiert und sieht auf Ihrem Schreibtisch wunderschön aus.

Die Klangqualität ist das, was den Preis rechtfertigt. Sie können dies nicht mit einem durchschnittlichen Amazon Echo vergleichen. Ein Hochleistungstieftöner mit einem speziell angefertigten Verstärker und die Anordnung von sieben horngeladenen Hochtönern, jeder mit einem speziell angefertigten Verstärker, wird Sie umhauen.

Amazon verfügt über ähnlich hochwertige Echo-Lautsprecher, die jedoch genauso teuer sind wie der HomePod. Wir würden argumentieren, dass der HomePod eine insgesamt bessere Option ist, insbesondere wenn Sie bereits im Apple-Ökosystem leben. Wenn Sie zwei von ihnen miteinander kombinieren, erhalten Sie einen High-Fidelity-Stereoklang, der den gesamten Raum ausfüllt.

Wir haben das Internet nach den besten HomePod-Angeboten durchsucht und einige gefunden. Wir haben auch einige Zubehörteile gefunden, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, je nachdem, wie Sie Ihren HomePod im Haus aufstellen wollen. Lassen Sie uns anfangen.

* – Sie müssen ein My Best Buy-Mitglied sein, um den Aktionspreis zu erhalten. Für Nichtmitglieder gilt der Originalpreis.

Ja, aber mit gewissen Einschränkungen. Sie können AirPlay verwenden, um Musik von Spotify von einem Apple-Gerät auf dem HomePod abzuspielen. Sie können jedoch nicht verlangen, dass Siri Spotify abspielt. Die über Siri zugänglichen Musikoptionen des HomePod sind auf Apple Music beschränkt.

Nein. Die HomePods der aktuellen Generation erfordern einen Anschluss an eine Steckdose, um das Gerät mit Strom zu versorgen. Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, könnte jedoch die Verwendung einer tragbaren Stromversorgungslösung sein, die eine AC-Steckdose enthält. Diese Lösungen sind jedoch nicht billig.

Ja, der HomePod verfügt nicht über einen Ethernet-Port, der die Verwendung einer fest verdrahteten Verbindung ermöglicht. Für die beste Leistung wird ein drahtloses 802.11ac-Netzwerk empfohlen.