Press "Enter" to skip to content

DC schließt das Vertigo-Label und wird Comics nach Alter angemessenen Marken versehen

DC wird im Januar 2020 drei große Abdrücke einstellen, darunter Vertigo, Zoom und Ink. Sie werden durch ein neues Branding-Schema ersetzt, das Comics für jüngere und ältere Leser nach Altersgruppen sortiert und als DC Kids, DC und DC Black Label bezeichnet.

Mit dem Vertigo-Aufdruck von DC konnte der Verlag reifere Themen untersuchen und fortlaufende Titel wie z DMZ, Hellblazer, iZombie, Luzifer, Prediger, Der Sandmann, Swamp Thing, Y: Der letzte Mannund eigenständige Graphic Novels. Diese Titel brachten erhebliche Kritikerlob. Im Jahr 2012 gab DC bekannt, dass die Gründerin Karen Berger das Unternehmen verlassen wird, und im Jahr 2018 "relaunchte" DC Comics Vertigo als DC Vertigo, zusammen mit einer Reihe von neuen Titeln, die "modern, sozial relevant, hochkarätig" sein würden. [and]erfinderisch. “DC Black Label kam Ende letzten Jahres als Verkaufsstelle für reife Geschichten und Nachdrucke auf den Markt, und es scheint, dass der Verlag die Geschichten für ältere Leser unter das neue Black Label stellen wird.

DC Kids-Comics richten sich an Leser von 8 bis 12 Jahren, der reguläre DC-Aufdruck richtet sich an Leser ab 13 Jahren und Black Label an Leser ab 17 Jahren. Laut Dan DiDio, dem Herausgeber von DC, geht es darum, eine „einzigartige Präsentation der Marke DC“ zu etablieren, während Jim Lee, Herausgeber und Chief Creative Officer von DC, feststellt, dass DC weiterhin Projekte veröffentlichen wird, die den Erstellern gehören und von diesen getrieben werden Labels bringen nicht nur mehr Beständigkeit und Konzentration in unsere Charaktere, sondern sie eröffnen auch eine Fülle neuer Möglichkeiten für die Talente, die an unseren Büchern arbeiten. “Lee bemerkte auch, dass der Verlag mit der Umstrukturierung keine Titel annullierte.

Da merkt Susan Polo über an PolygonEs war das Auge von Berger, das eine Reihe einzigartiger und kraftvoller Geschichten hervorbrachte, die 1993 von DC nicht veröffentlicht wurden, und dass das Eingehen des Risikos des Abdrucks ein wichtiger Teil seines Erfolgs war. Ihr Abschied von Vertigo im Jahr 2012 war ein Schock für die Comic-Community und dieser Schritt fühlt sich an wie ein letzter Nagel im Sarg für das Vermächtnis des Abdrucks für die Comic-Szene.

Berger selbst meldete sich auf Twitter und sagte, dass der Umzug "ein langes Kommen war."

Unternehmensdenken und kreatives Eingehen von Risiken passen nicht zusammen. Vertigo zu nixen war ein langes Kommen. Aber hey, wir haben das Spiel geändert und hatten viel Spaß dabei! Es ist eine Ehre, mit so vielen unglaublich talentierten Entwicklern und Redakteuren zusammengearbeitet zu haben, und vielen Dank an alle unsere großartigen Leser! #VivaVertigo #Bergerbooks

Obwohl DC sagt, dass es unter seinem neuen Namensschema weiterhin den gleichen Fokus auf verschiedene Arten von Comics haben wird, ist es schwer, dies nicht als einen Schlag für die Comic-Community zu sehen. Vertigo brachte einige unglaubliche neue Titel und Autoren zu Comic-Fans, mit Geschichten, die nicht über die großen Verlage erzählt wurden. Hoffentlich werden durch diesen neuen optimierten Ansatz die von Vertigo in die Läden gebrachten Sondertitel und Autoren nicht beseitigt.