Press "Enter" to skip to content

Das neue kabellose Powered-Ladegerät von Logitech ist die neueste AirPower-Alternative.

Apples abgebrochenes AirPower-Ladegerät hinterließ eine Lücke auf dem Markt für drahtlose Ladegeräte, die seither von vielen Unternehmen besetzt werden soll. Das neueste ist Logitech, das sein $129,99 Powered 3-in-1 Dock angekündigt hat, mit dem ein iPhone, eine Apple Watch und ein Paar AirPods gleichzeitig drahtlos aufgeladen werden können.

Wie andere AirPower-Ersatzteile verfügt das Powered 3-in-1 Dock über zwei kabellose Ladezonen: ein Standflächenpolster für ein Telefon und ein flaches Polster für ein Paar Kopfhörer. Abgerundet wird das Gerät durch ein integriertes Apple Watch-Ladegerät (im Gegensatz zu einigen anderen Ladegeräten, die über ein USB Apple Watch-Ladegerät eingefädelt werden müssen), mit dem Sie alle drei Ihrer täglichen Apple-Geräte gleichzeitig aufladen können.

Die kabellosen Ladepads sind auch mit allen Qi-Produkten kompatibel. Wenn Sie also einen Galaxy S20 und ein Paar Galaxy Buds Plus-Kopfhörer haben, können Sie das 3-in-1-Dock auch zum Aufladen dieser Geräte verwenden. Da Apple eine proprietäre Ladetechnik für die Apple Watch verwendet, ist dies leider das einzige, wofür Sie das dritte Ladegerät verwenden können.

Logitech kündigt außerdem zwei weitere kabellose Ladegeräte für Kunden an, die die Mehrgerätefunktionalität des 3-in-1-Docks nicht benötigen. Es gibt den $59,99 Powered Wireless Charging Stand, ein kabelloses Ladegerät im Standformat, und dann gibt es das $39,99 Powered Wireless Charging Pad, ein flaches Ladegerät.

Alle drei Ladegeräte entsprechen den grundlegenden Schnelllade-Spezifikationen für Apple- (7,5 W) und Samsung-Telefone (9 W), obwohl neuere Samsung-Geräte (wie die Note 10 oder S20-Reihen) nicht die 15 W-Geschwindigkeit erreichen können, die sie technisch möglich sind.

Leider werden alle drei Ladegeräte auch über proprietäre Logitech-Steckverbinder mit Strom versorgt, nicht über USB-C oder sogar Micro-USB wie andere drahtlose Ladegeräte. Damit ähneln sie dem ursprünglichen kabellosen Powered-Ladegerät von Logitech, das das gleiche Problem hatte. Die neuen Ladegeräte sind im Vergleich zu anderen Pads auch ziemlich teuer, so dass Sie hier einen saftigen Aufpreis für das Design zahlen (die im Gegensatz zum ursprünglichen Powered-Ladegerät von 2018 und seiner einzigartigen Fähigkeit, ein Telefon horizontal oder vertikal zu halten, nicht einmal so bemerkenswert sind).

Wenn Sie jedoch den Stil von Logitech oder das weiche, griffige Plastik, das für die kabellosen Ladegeräte verwendet wird, besonders mögen, können Sie sich später in diesem Monat eines davon anschaffen.