Coronavirus: Wissenschaftler fordern die Schließung eines 2-3-wöchigen Leistungsschalters mit allen Schulen. 

0

Angesichts von Coronavirus-Fällen in Großbritannien von derzeit über 674.000 fordern Experten einen „sofortigen nationalen Leistungsschalter“, um die Ausbreitung zu stoppen.

Unabhängige Experten der Wissenschaftlichen Beratergruppe für Notfälle (SAGE) sagen, dass das dreistufige System der Regierung „nicht ausreicht, um das Wachstum umzukehren“.

Stattdessen sei ein sechswöchiger Notfallplan erforderlich, um die Infektionsraten unter 5.000 pro Tag zu senken.

Die Gruppe schlägt eine 2-3-wöchige Sperrung vor, einschließlich der sofortigen Schließung von Schulen, nicht wesentlichen Einzelhandels- und Geschäftsbereichen, Freizeit- und Gastgewerbe sowie Kultstätten.

Es wird auch vorgeschlagen, dass die physischen Distanzierungsmaßnahmen zu einer Zwei-Meter-Regel zurückkehren sollten, wobei das Mischen von Haushalten außerhalb von Stützblasen verboten ist.

Nach diesem „Leistungsschalter“ schlägt SAGE vor, dass es eine Zeitspanne fortgesetzter Einschränkungen geben sollte, um die R-Nummer unter 1 zu halten und gleichzeitig die Wiedereröffnung der Schulen zu ermöglichen.

Professorin Christina Pagel vom University College London sagte: „Wir glauben, dass ein scharfer nationaler Leistungsschalter für 2-3 Wochen, gefolgt von 3-4 Wochen anhaltender Einschränkungen, erforderlich ist, um die aktuelle Welle in ihren Spuren zu stoppen und Zehntausende neuer Fälle zu verhindern und Tausende von Krankenhausaufenthalten.

„Dies verschafft uns wertvolle Zeit für den Aufbau eines öffentlichen Gesundheits- und Sozialgerüsts, um die Lockerung von Beschränkungen und die Wiederaufnahme unseres Lebens zu unterstützen. Wir dürfen diese Zeit nicht verschwenden. “

Sir David King, Vorsitzender von SAGE, fügte hinzu, dass eine „dringende Reform“ des Test & Trace-Systems erforderlich sei, und beschrieb es als „nationalen Skandal“.

In dem SAGE-Bericht heißt es: “Acht Monate nach Beginn der Pandemie ist klar, dass Englands FTTIS-Programm (Find, Test, Trace, Isolate and Support) fehlschlägt.

“Das Ergebnis ist, dass Großbritannien einige der größten überhöhten Sterblichkeitsraten und wirtschaftlichen Schäden aufweist.”

Die Experten erkennen an, dass neue Beschränkungen von einem Paket finanzieller Unterstützung für betroffene Einzelpersonen und Unternehmen begleitet werden müssen.

Sie fügten hinzu: „Die Regierung sollte die Isolation für alle Fälle und Kontakte finanziell durchführbar machen. Dies wurde erst am 28. September bereitgestellt, da 500 GBP bereitgestellt wurden, um 14 Tage lang ordnungsgemäß zu isolieren, oder 7,14 GBP pro Stunde, was erheblich unter dem Mindestlohn liegt und schwer zugänglich ist.

„Für fünf Millionen Arbeiter in der Gig Economy ist dies wenig Anreiz. Wir empfehlen mindestens £ 800. ”.

Share.

Comments are closed.