Press "Enter" to skip to content

Coachella wurde wegen Coronavirus verschoben

Das Coachella Valley Musik- und Kunstfestival wurde wegen Coronavirus auf Oktober verschoben, teilte der Veranstalter des Festivals, Goldenvoice, am Dienstagabend mit. Das erste Wochenende des beliebten Festivals findet nun am 9., 10. und 11. Oktober statt und das zweite Wochenende am 16., 17. und 18. Oktober. Kunden, die bereits Tickets gekauft haben, werden diese Tickets für die neuen Daten geehrt.

Das Country-Musikfestival Stagecoach, das am selben Ort wie Coachella in Indio, Kalifornien, stattfindet, wird ebenfalls auf Oktober verschoben. Die Postkutsche findet nun am Wochenende des 23. Oktober statt. Sowohl Stagecoach als auch Coachella waren ursprünglich für April geplant.

“Auf Anweisung des County of Riverside und der örtlichen Gesundheitsbehörden müssen wir die Umplanung von Coachella und Stagecoach aufgrund von COVID-19-Bedenken leider bestätigen”, sagte Goldenvoice in einer Tweet-Erklärung. „Während diese Entscheidung in einer Zeit allgemeiner Unsicherheit getroffen wird, nehmen wir die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und der Gemeinschaft sehr ernst. Wir fordern alle auf, die Richtlinien und Protokolle der Gesundheitsbehörden zu befolgen. “

Die Absage von Coachella folgt denen von SXSW, der Emerald City Comic Con, der New York Auto Show und vielen großen Tech-Events. Das Absagen dieser großen Ereignisse ist eine Form der „sozialen Distanzierung“, die dazu beitragen kann, dass Menschen nicht mit anderen in Kontakt kommen, die möglicherweise krank sind.

Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom erklärte am 4. März den Ausnahmezustand als Reaktion auf den anhaltenden Ausbruch des Coronavirus. Fast 1.000 Menschen in den USA haben die Diagnose von COVID-19, der durch das neuartige Coronavirus verursachten Krankheit, bestätigt.

verbunden