Press "Enter" to skip to content

Celestron NexStar 127 SLT-Teleskop: Vollständige Rezension

Wenn Sie nach einem erschwinglichen Teleskop suchen, um das Sonnensystem und helle Deep-Sky-Ziele zu betrachten, ist der NexStar 127 SLT eine großartige Option. Zu einem moderaten Preis und mit einer anständigen Öffnung von 5 Zoll ist dieses Maksutov-Cassegrain ein würdiger Anwärter für diejenigen, die ein Upgrade ihres Basisteleskops wünschen.

Der Celestron NexStar 127 SLT bietet alles, was der Amateurastronom für eine nahtlose Beobachtungsnacht benötigt, mit Ausnahme von AA-Batterien für die Stromversorgung der Motoren des GoTo. In der Verpackung finden Sie zwei 1,25-Zoll-Plössl-Okulare (9 mm und 25 mm), ein Zubehörfach, einen Leuchtpunktfinder, Software und Bedienungsanleitungen sowie das Teleskoprohr, das Stativ und die Halterung. Der Okularhalter verfügt außerdem über einen Adapter, der Zubehör mit einem Durchmesser von 2 Zoll unterstützt.

Verwandte: Beste Teleskope

Das Celestron NexStar 127 SLT-Rohr besteht aus hochwertigem Aluminium und weist keine Anzeichen von schwachen Kunststoffmerkmalen auf. Das Einrichten ist äußerst intuitiv. Die optische Röhrenbaugruppe (OTA) wird über eine CG-5-Schwalbenschwanzstange aus Metall in die Halterung eingesetzt und durch Anziehen einer Mutter von Hand gesichert. Das Edelstahlstativ wird mit einer großen Kunststoffmutter, die nach oben geschraubt wird, an der Halterung befestigt. Bei dieser Konstruktion kann zwischen Halterung und Stativ ein Hauch von Spiel auftreten, der ein Wackeln verursacht. Wir empfehlen daher, das OTA zuletzt anzubringen, um sicherzustellen, dass das Halterung und Stativ haben das richtige Gewinde.  

Die Halterung des NexStar 127 SLT enthält eine Wasserwaage. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Teleskop während der Beobachtungen stabil ist und das GoTo-System eine optimale Leistung erzielen kann. Selbst wenn der 127 SLT vollständig eingerichtet ist, ist er mit einem Gewicht von 8,2 kg recht tragbar. Dies macht ihn ideal für Astronomen, die gerne zwischen dem Beobachten in ihrem Garten und dem Reisen zu Orten mit dunklem Himmel wechseln möchten. 

Wenn Sie zum ersten Mal einen computergestützten Bereich verwenden und sich Gedanken über dessen Einrichtung machen, sollten Sie dies nicht tun. Das Verfahren zum Einrichten der GoTo-Funktion ist unkompliziert. Der 127 SLT ist in wenigen Minuten voll funktionsfähig. 

Celestron bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie Software zur Unterstützung der Ausrichtung. Wir empfehlen jedoch, dass Sie sich mit der SkyAlign-Technologie vertraut machen, bevor Sie einen Abend im Freien verbringen, um Anweisungen im Dunkeln zu lesen – auch wenn Sie diese verwenden Eine rote Fackel kann sich als Herausforderung erweisen.

Für eine effektive Ausrichtung haben wir drei helle Sterne ausgewählt, die am Nachthimmel ausreichend voneinander getrennt sind. Das Computersystem des Teleskops reagierte gut auf unsere Auswahl und beseitigte die Unübersichtlichkeit, die mit der Kalibrierung Ihres Instruments einhergeht. Für beste SkyAlign-Ergebnisse sollten Astronomen das Mobilteil verwenden, um die Zeit (auf die Sekunde genau) sowie den Längen- und Breitengrad an ihrem Standort in den Computer des GoTo einzugeben.

Insgesamt reagierte das GoTo-System des Teleskops während unserer Überprüfung sehr gut und drehte sich mühelos zu Zielen, um sie nahe an der Mitte des Sichtfelds zu platzieren. Erfreulich ist auch die Fähigkeit des NexStar SLT, Objekte zu verfolgen.

Leider hat der Celestron NexStar 127 SLT einige Nachteile. Das Design ist ziemlich “kopflastig” und obwohl das Teleskop nicht kurz vor dem Umfallen steht, empfehlen wir die Investition in ein Stativ, das die Halterung und das Rohr viel stabiler halten kann. 

Das Stativ vibriert auch, während die Motoren des GoTo in Bewegung sind. Infolgedessen mussten wir anhalten und mit der Fokussierung beginnen, um stetige Beobachtungen zu ermöglichen, da das Ziel mit dem Okular um das Sichtfeld prallte und gleichzeitig unser Ziel fokussierte. Der Mechanismus des Teleskops ist außerdem mit einer beträchtlichen Menge Öl und Fett bedeckt, was das reibungslose Funktionieren des Fokussierers zu einer Herausforderung machte.  

Ein weiteres Problem, das wir entdeckt haben, ist, dass die Computerhalterung die acht benötigten AA-Batterien sehr stark beansprucht. Es ist selbstverständlich, dass sie unter kalten Bedingungen nicht sehr lange halten, aber die Batterien wurden in weniger als ein paar Stunden Beobachtung entladen. 

Wenn Sie diese Art der Stromversorgung des Teleskops verwenden möchten, empfehlen wir dringend, in einige hochwertige Batterien zu investieren. Es ist auch ratsam, in ein 12-V-Gleichstromnetzteil für die Stromversorgung des GoTo zu investieren, mit dem der NexStar 127 SLT nicht geliefert wird. Aufgrund des angemessenen Preises für dieses Instrument ist dies jedoch keine Kritik.

Während unserer Überprüfung nutzten wir einen abnehmenden Mond mit den mitgelieferten 9 mm und 25 mm Plössl Okularen, die eine Vergrößerung von 167x und 60x bieten. Der NexStar 127 SLT verfügt über nützliche Vergrößerungen von 18x (Minimum) und 300x (Maximum). Sie sollten also mit zusätzlichen 150 USD (120 £) oder mehr Zubehör rechnen, um das Beste aus dem optischen System herauszuholen.

Die Beobachtung der Mondoberfläche war durch das Sichtfeld atemberaubend, wobei Krater, Rillen und Mondstuten in hoher Klarheit aufgelöst waren.

Wir liefen mit unserem Sichtfeld entlang des Mondterminators und sahen die raue Oberfläche, auf der der Mondtag auf die Mondnacht trifft, hervorragend. Die Krater Catharina, Aristoteles und Cyrillus waren besonders beeindruckend. Die 60-fache Vergrößerung wählte die Schatten aus, die wunderschön über sie fielen, und ließ sie wirklich platzen. Das optische System des 127 SLT schwenkte mit dem Mobilteil zu den helleren Kratern Tycho, Longomontanus und Clavius ​​und lieferte erneut schöne, klare und gestochen scharfe Ergebnisse.

Die Datenbank des Teleskops enthält rund 4.000 Objekte. Leider handelt es sich bei einem guten Teil davon um schwache Deep-Sky-Objekte, die das optische System des 127 SLT aufgrund seiner langen Brennweite und kleinen Blende einfach nicht sehen kann. 

Sie können bei der Beobachtung von Galaxien nur einen Lichtfleck erzeugen, aber dieses Teleskop eignet sich am besten für Objekte des Sonnensystems und die helleren Ziele am tiefen Himmel. Wir konnten Jupiters Wolkenbänder angesichts der konstanten Sehbedingungen problemlos auflösen und mehrere Doppelsternpaare sauber trennen. Der Orionnebel (Messier 42) und der Sternhaufen der Plejaden (Messier 45) sorgten für “Wow!” Momente mit den mitgelieferten Okularen, aber mit Celestrons X-Cel LX-Okularserien wurden noch bessere Ansichten erzielt – letztere boten einen besseren Augenabstand und Kontrast.

Die Sicht ist über einen hervorragenden Teil des Sichtfelds klar und wie bei katadioptrischen Teleskopen zu erwarten – Farbsäume sind nirgends zu sehen, wobei der NexStar 127 SLT keine Ausnahme bildet. 

Wir sind begeistert von der Leistung des NexStar 127 SLT. Wenn Sie ein Beobachter sind, der sich hauptsächlich für Planeten- oder Mondblicke mit gelegentlichen Beobachtungen am tiefen Himmel interessiert, dann ist dieses Teleskop ein erschwingliches Instrument mit atemberaubender Optik. Die computergesteuerte Halterung ist einfach einzurichten und zu bedienen, während das Anbringen der Komponenten (Halterung, Teleskoprohr usw.) äußerst intuitiv ist. 

Für ein moderates Budget wird viel von Celestron geliefert. Wir empfehlen jedoch, in eine Reihe von Okularen zu investieren, um das optische System des NexStar 127 SLT optimal zu nutzen. Es ist auch zu beachten, dass die Computerhalterung durch Batterien frisst, sodass eine größere Stromquelle erforderlich ist. 

Die Verwendung des Fokussierers erfordert ein wenig Geschick. Der Mechanismus unserer Testeinheit war mit einem Schmiermittel bedeckt, das die Verwendung dieser Funktion erschwerte, wenn es darum ging, ein Objekt in den Fokus zu rücken – Versuch und Irrtum erzielten anständige Ergebnisse. 

Da das Teleskop eine einarmige Alt-Azimut-Halterung verwendet, kann der Celestron NexStar 127 SLT eine moderate Astrofotografie durchführen. Mit einer DSLR-Kamera und kurzen Belichtungszeiten konnten wir faire Bilder erzielen – etwas, mit dem sich Personen, die sich als Anfänger bis Fortgeschrittene verstehen, zweifellos zufrieden geben werden.