Press "Enter" to skip to content

Brexit-Vorhersage: Farage erklärt, warum Großbritannien zu Weihnachten immer noch in der EU festsitzt

BREXITEER Nigel Farage hat vorausgesagt, dass Großbritannien bis Weihnachten in der EU festsitzen wird, nachdem Remainers versucht hat, einen No-Deal-Ausstieg zu blockieren.

Nigel Farage hat vorausgesagt, dass Großbritannien zu Weihnachten "ein Teil Europas" sein wird, trotz der Zusagen von Boris Johnson. Herr Johnson hat wiederholt versprochen, Großbritannien bis Ende Oktober aus der EU herauszunehmen. Er ist so weit gegangen, zu behaupten, dass er lieber „tot in einem Graben“ sei, als die Brexit-Gespräche zu verlängern.

Nigel Farage sagte, dass, während der Brexit irgendwann stattfinden wird, das Land eine Wahl braucht, um die Abgeordneten der Remainer „wegzufegen“.

Der Vorsitzende der Brexit-Partei sagte gegenüber Fox News: „Wenn sie uns erneut zur Abstimmung bringen, werden sie dasselbe Ergebnis erzielen.

„Wir brauchen Neuwahlen, damit wir diese Politiker, die die Demokratie im Vereinigten Königreich zerstören, mitreißen können.

"Dies ist eine der schlimmsten Wochen, an die ich mich in unserer demokratischen Geschichte erinnern kann."

Er fuhr fort: „Ich wette, dass es vor Weihnachten Parlamentswahlen geben wird.

"Es kommt, sie können es nicht für immer leugnen. Dann bekommen die Leute ihre Chance. “

Der Moderator von Fox News drückte Herrn Farage darauf, ob Großbritannien bis Weihnachten „noch ein Teil Europas sein wird“.

Der Brexiteer antwortete: „Ich bin traurig zu sagen, dass wir als Führer dieser Bewegung seit 25 Jahren dort sind.

„Aber wir haben nicht aufgegeben, und wir werden nicht aufgeben. Wir werden irgendwann frei sein. “

Nach jüngsten Umfragen von Opinium, Die Konservativen haben einen enormen Vorsprung von zehn Punkten gegenüber der Labour-Partei.

Die für den Observer durchgeführte Umfrage ergab, dass die Brexit-Befürworter unter Boris Johnsons Amtszeit zu den Tories zurückkehrten.

Trotz einer Woche politischer Turbulenzen fanden die Tories bei 35 Prozent der Wähler Unterstützung, während die Labour Party mit 25 Prozent zu kämpfen hatte.

Zum ersten Mal seit März beabsichtigen mehr als die Hälfte der Urlaubswähler, konservativ zu wählen.

Anfang dieser Woche legte Farage die Bedingungen für sein Angebot eines Wahlpakts mit den Konservativen fest.

Er schlug sogar vor, für Tory Brexiteer-Kandidaten zu werben, wenn Boris Johnson einen sauberen Brexit unterstützt.