Press "Enter" to skip to content

Apple stellt das Shared iPad für Unternehmen, den Bewertungsmodus für Mac, individuelle Schulanwendungen und mehr vor.

Zusammen mit der Veröffentlichung von iOS 13.4, iPadOS 13.4 und macOS 10.15.4 hat Apple auch mehrere aufregende neue Funktionen veröffentlicht, die das Leben seiner Unternehmens- und K-12-Kunden vereinfachen sollen. Zu den neuen Funktionen gehören Shared iPad für Unternehmen, Assessment Mode für Mac, Shared iPad Temporary Session für K-12 und Proxy-Unterstützung für APNs.

Da das iPad und der Mac ihren Marktanteil im Unternehmen zusammen mit der fortgesetzten Nutzung von Apple-Produkten in K-12 weiter ausbauen, hat Apple weiterhin einfachere Möglichkeiten für IT-Abteilungen entwickelt, mit seinen Produkten zu arbeiten.

Gemeinsames iPad für Unternehmen

Bisher nur im Apple School Manager verfügbar, ermöglicht Shared iPad for Business Shared iPad Unternehmen die gemeinsame Nutzung von Geräten durch mehrere Mitarbeiter und bietet dennoch ein personalisiertes Erlebnis. Die Mitarbeiter melden sich mit einer Managed Apple ID an, um mit dem Laden ihrer Daten zu beginnen. Der Benutzer verfügt dann über eigene Mail-Accounts, eigene Dateien, eine iCloud-Fotobibliothek, App-Daten und mehr. Die Daten für den Mitarbeiter werden in iCloud gespeichert, so dass sich die Mitarbeiter bei jedem Shared iPad, das zum Unternehmen gehört, anmelden können.

Die Daten auf dem iPad werden zwischengespeichert, so dass die Mitarbeiter aus einer Liste der letzten Benutzer wählen können, um schnell zu ihrer persönlichen Einrichtung zurückzukehren. Es gibt auch eine temporäre Sitzung, die es jedem Benutzer ermöglicht, sich ohne Konto anzumelden, und seine Daten werden beim Abmelden gelöscht.

Bewertungsmodus für Mac
Der Beurteilungsmodus auf dem Mac wird eine Funktion sein, die auf K-12 abzielt. Diese neue Funktion ermöglicht es zugelassenen Assessment Developern, Anwendungen zu erstellen, die einen Mac automatisch in eine einzige Anwendung sperren und bestimmte Funktionen beim Start ausschalten. Für die Nutzung dieser Funktion ist keine Verwaltung oder zusätzliche Konfiguration erforderlich.

Geteilte iPad-Temporäre Sitzung
Ähnlich wie eine temporäre Sitzung in Shared iPad for Business funktioniert, kann das iPad für Schulen jetzt eine temporäre Sitzung nutzen, ohne dass eine Apple-ID zum Einloggen benötigt wird. Wenn ein Student fertig ist, tippt er auf Logout und seine Daten werden entfernt, so dass das iPad für den nächsten Studenten bereit ist.

Proxy-Unterstützung für APNs
Der Apple Push-Benachrichtigungsdienst (APNs) ermöglicht die Kommunikation von einem Verwaltungssystem für mobile Geräte mit Apple-Geräten. Unternehmen müssen die Kommunikation von ihrem Unternehmensnetzwerk zu APNs ermöglichen, damit Apple-Geräte ordnungsgemäß funktionieren. Der APN-Verkehr verwendet nun einen Proxy, wenn er in einer PAC-Datei angegeben ist. Diese Funktion bietet verbesserte Unterstützung für Unternehmensnetzwerke vom Typ “Default Deny” (weit verbreitet in regulierten Branchen), bei denen der gesamte internetgebundene Datenverkehr einen Proxy durchlaufen muss, der durch eine PAC-Datei konfiguriert ist (Proxy Auto Configuration).

Benutzerdefinierte Anwendungen im Apple School Manager
Benutzerdefinierte Anwendungen (speziell für den internen Gebrauch) können jetzt mit dem Apple School Manager zugewiesen und installiert werden. Diese Funktion ist hilfreich für Schulen, die über das Fachwissen verfügen, um benutzerdefinierte Bewertungsanwendungen zu erstellen.