Press "Enter" to skip to content

Apple Powerbeats 4 Ohrhörer: Alles, was Sie wissen müssen

Die neuen Powerbeats sind da. Sie werden inoffiziell als Powerbeats 4 bezeichnet, da sie die vierte Generation der beliebten, kabellosen, für das Fitnessstudio geeigneten Ohrhörer von Beats sind, obwohl Apple sie einfach als neue Powerbeats bezeichnet. Die am 16. März eingeführten Ohrhörer sind mit 149 US-Dollar überraschend günstig und damit 50 US-Dollar günstiger als die Powerbeats 3. Sie werden in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein.

Hier finden Sie alles, was Sie über die neuen Powerbeats wissen müssen.

Die neuen Powerbeats orientieren sich in erster Linie an den beliebten Powerbeats Pro-Ohrhörern von Apple, deren abgewinkelter Körper sauber bis zur Basis des Ohrhakens reicht. Die größte Änderung gegenüber dem Vorgängermodell ist die Platzierung des Kabels, der die beiden Ohrhörer verbindet. Anstatt von vorne herunterzufallen, wo es sichtbarer ist und auch die Verwendung mit größerer Wahrscheinlichkeit beeinträchtigt, tritt es aus der Rückseite der Ohrhaken hervor, um ein schlankeres Erscheinungsbild zu erzielen.

Während einige auf eine echte drahtlose Version der neuen Powerbeats gehofft haben, hat Apple eindeutig beschlossen, diese Funktion für die Powerbeats Pro beizubehalten.

Zu den wichtigsten Funktionen von Powerbeats 4 gehört der drahtlose H1-Chip von Apple, der in alle kürzlich veröffentlichten drahtlosen Kopfhörer des Unternehmens, einschließlich des AirPods Pro und des Beats Solo Pro, Eingang gefunden hat. Der H1 bietet eine hervorragende drahtlose Konnektivität und schnelles Pairing bei maximaler Akkulaufzeit. Das meistverkaufte Feature, insbesondere für diejenigen, die ihre Hände während des Trainings beschäftigt haben, ist der freihändige Siri-Zugang. Dies ist meistens eine praktische Funktion, aber da wir alle aufgrund der Coronavirus-Pandemie überdenken, wie oft wir unsere Telefone berühren, gibt es auch hier einen potenziellen gesundheitlichen Vorteil.

Die Akkulaufzeit beträgt 15 Stunden, ein Anstieg gegenüber den 12 Stunden des Powerbeats 3. Mit der Schnellladeoption erhalten Sie nach fünf Minuten eine zusätzliche Stunde Wiedergabe. Die neuen Powerbeats 4 sind IPX4-zertifiziert und bieten eine gute Wasser- und Schweißbeständigkeit. Das Vorgängermodell war bereits gut für das Training gerüstet, aber eine offizielle IP-Bewertung ist immer noch eine willkommene Ergänzung.

Der Ladevorgang erfolgt über ein USB-A-zu-Apple-Lightning-Kabel.

Die neuen Powerbeats verwenden laut The Verge die „exakt gleichen 12-mm-Kolbentreiber“ wie die Powerbeats Pro, was bedeutet, dass sie nahezu identisch mit den echten drahtlosen Sportknospen von Apple klingen sollten. Das wird für viele Menschen Musik sein – wir waren sehr beeindruckt von der Audioqualität des Powerbeats Pro mit seinem ausgeprägten Bass und dem lebendigen Klang.

Mit einer Dual-Pairing-Option können Sie zwei Sätze von Apples drahtlosen Kopfhörern gleichzeitig mit einem iOS-Gerät verwenden, die jeweils über eigene Lautstärkeregler verfügen.

Wie oben erwähnt, kosten die neuen Powerbeats 149 US-Dollar und liegen damit auf dem Niveau der nicht kabellosen AirPods von Apple. Sie sind 100 US-Dollar billiger als die echten kabellosen Powerbeats Pro.

Die neuen Powerbeats können ab sofort bestellt werden über die Apple-Website und über Bester Kauf, mit einem Versanddatum am 19. März.