Press "Enter" to skip to content

4 Dinge, die Sie über Pferderennen wissen sollten

Egal, ob Sie gerade ein Pferderennen gestartet haben oder ein Experte sind, es gibt einige wichtige Regeln, die Sie kennen sollten, wenn Sie auf einen eindeutigen Sieg zielen. Bei Wettspielen, wie Sie wahrscheinlich schon gehört haben, bedeutet Wissen Macht. Wenn Sie also gerade erst angefangen haben, stellen Sie sicher, dass Sie dieses Spiel zutiefst verstanden und geschätzt haben.

Pferderennen haben ihren Ursprung im 17. Jahrhundert, als König James sein liebstes Pferd zum ersten Mal bei einem Pferderennen mitnahm, bei dem der “Sport der Könige” geboren wurde. Heute ist das Pferderennen dank Fernsehen und Internet noch populärer geworden, da es in Irland und England zu den am meisten gezockten und gesehenen Sportarten gehört. Wenn Sie in der Welt des Pferderennsports einsteigen, könnten die folgenden Tipps für Sie nützlich sein:

Der Paddock ist der beste Platz, an dem man sitzen sollte, wenn man eine gute Sicht auf die Pferde hat, die das Rennen laufen. Auf der Koppel können Sie Ihr Pferd in der Regel sehen und analysieren und über Ihre Wette entscheiden. Es wird empfohlen, auf Eigenschaften wie Wachsamkeit, Ruhe und Leichtigkeit der Füße zu achten, um sicherzustellen, dass Ihr Pferd zum Laufen bereit ist.

Für diejenigen, die vorhaben, zu wetten, sollten ein besseres Verständnis der Form eines Pferdes bekommen. Dies bietet Ihnen in der Regel wertvolle Informationen, die die Leistung eines Pferdes in den letzten Rennen bestimmen. Wenn es um Pferderennen geht, könnte es wichtig sein, sowohl die Geschichte der Form als auch mögliche kostenlose Rennangebote zu prüfen. Warum ist die Formgeschichte so wichtig? Meistens, weil sie Details über eine Pferderasse bietet. Es ist sehr effektiv, vor allem, wenn Sie entscheiden wollen, ob junge Pferde besser sind. Dies kann auf verschiedene Weise genutzt werden, aber normalerweise ist keine Form so, wie sie aussieht, insbesondere wenn man den Eigentümer oder den Trainer in Betracht zieht.

Im Pferderennsport ist Handicap eine Möglichkeit, die Informationen zu analysieren, die man bei den neuesten “Rennen” eines Pferdes findet, bei denen man die Fähigkeiten eines Pferdes feststellen kann. Es gibt verschiedene Behindertensysteme, die sich die Daten als ihr volles Potenzial zunutze machen. Kenntnisse über das Handicap-System sind unerlässlich, wenn Sie vorhaben, große Wetten abzuschließen.

Sobald Sie die Details des Handicaps und die Form des Pferdes richtig verstanden und analysiert haben, können Sie jetzt Ihre Auswahl setzen und auf den Rennkalender warten. Es ist wichtig, bei der Auswahl sorgfältig zu sein, wenn man Erfolg haben will. Als Anfänger im Pferderennsport gibt es verschiedene Dinge, die Sie bei der Auswahl eines potenziellen Siegers berücksichtigen sollten: Trainer, Jockey, Form und Abstammung, ob das Feld wettkampfbereit ist, die Wetterbedingungen und das mögliche Gewicht des Handicaps.

Wenn Sie gerade erst begonnen haben, auf Pferderennen zu wetten, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen und die Statistiken und das Formular ein paar Stunden lang studieren, wenn Sie einen einfacheren Weg zum Erfolg wünschen. Es gibt nichts Aufregenderes, als darauf zu warten, dass Ihr Pferd das Rennen beendet, um zu sehen, ob Sie Ihr Geld verloren haben oder nicht.