Zahlungen an den Deutschen Eishockey-Bund sind fragwürdig. Der Präsident sitzt in der Tinte.

0

Zahlungen an den Deutschen Eishockey-Bund sind fragwürdig. Der Präsident sitzt in der Tinte.

Der Eishockeysport in Deutschland steckt in der Klemme. Alles dreht sich um Präsident Franz Reindl. Unsere Redaktion hat in Zusammenarbeit mit dem Spiegel Material gesichtet, das Zweifel an seiner Doppelrolle aufkommen lässt.

Der Präsident des DEB steht wegen dubioser Zahlungen in der Kritik.

Es ist eine fast 50-jährige Erfolgsgeschichte, die im deutschen Eishockey ihresgleichen sucht. Franz Reindl war als Fußballer ein hervorragender Stürmer und Torjäger mit eiskalter Treffsicherheit. Zwischen 1972 und 1988 gehörte er den damaligen Bundesligisten SC Riessersee und SB Rosenheim an, mit denen er jeweils zweimal den Titel gewann. Außerdem gehörte der Oberbayer zur deutschen Nationalmannschaft, die bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck die Bronzemedaille gewann.

Reindls Leistungen auf dem Eis waren spektakulär, doch er ging nahtlos in die Zeit danach über. Nach einer kurzen Station als Trainer/Manager beim SC Riessersee (1988-1991) wechselte er zum Deutschen Eishockey-Bund. In den folgenden drei Jahrzehnten stieg er dort zu neuen Höhenflügen auf.

Franz Reindl ist Präsident des DEB und Geschäftsführer der DEB GmbH.

dpa-Foto von Tobias Hase

Nach seiner Anstellung als Assistent des Technischen Direktors Fritz Brechenmacher und des Bundestrainers Ludek Bukac stieg Reindl im Verband auf und bekleidete Positionen wie Bundestrainer, Geschäftsführer, Marketingbeauftragter, Sportdirektor, Generalsekretär und zuletzt Präsident als Nachfolger des Kaufbeurer Uwe Harnos. Unter seiner Führung errang die Nationalmannschaft 2018 mit dem Gewinn von Olympia-Silber in Südkorea den größten Erfolg in der deutschen Eishockeygeschichte. Darüber hinaus war der heute 66-Jährige 2001 und 2010 als Generalsekretär für die Eishockey-WM in Deutschland und ab 2012 als Präsident/CEO für die Bewerbung und Durchführung der WM 2017 in Köln/Paris verantwortlich.

Reindl strebt die Führung des Eishockey-Weltverbandes IIHF an…. Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine weitere News weiter.

Share.

Leave A Reply