Worauf Sie beim Großen Preis von Monaco in der Formel 1 achten sollten

0

Worauf Sie beim Großen Preis von Monaco in der Formel 1 achten sollten

Warum Mick Schumacher glaubt, dass er in Monaco eine faire Chance auf den Sieg hat. Sebastian Vettel setzt bescheidene Erwartungen an sich selbst.

Worauf man beim Großen Preis von Monaco achten sollte

Das Sprichwort ist fast so alt wie der Wienerwald selbst. Und doch passt es auch zum fünften Formel-1-Rennen der Saison 2021 wie der Fuchsschwanz zum Manta. Nelson Piquet, dreifacher Weltmeister, beschrieb die Fahrt durch die Straßen von Monaco einmal als “mit einem Hubschrauber durch dein Wohnzimmer zu fliegen.” Das Rennen im Fürstentum ist enger, riskanter und die Chance, mit Gegnern oder den Leitplanken zu kollidieren, ist größer als anderswo. Auch Mick Schumacher kennt die Strecke aus seiner Formel-2-Lehre. Bei einer Pressekonferenz im Fürstentum sagte der Fahrer des amerikanischen Haas-Teams: “Es wird auf jeden Fall hektisch, und es wird anspruchsvoll.” Auf einen Sieg am Sonntag (15 Uhr Start/Sky) wagt der 22-Jährige nicht einmal zu hoffen. “Wir müssen so viele Runden fahren, wie wir können.”

Monaco ist ein Pflichttermin im Rennkalender.

Das Ziel des Lehrjahres ist es, Kilometer und Erfahrung zu sammeln. “Unfälle gehören dazu”, sagt der Onkel von Michael Schumacher, der siebenmaliger Weltmeister ist. Das macht mir keine Angst.” Statt 90 Minuten für die ersten beiden Sessions dürfen die Fahrer in diesem Jahr nur noch eine Stunde auf der Strecke verbringen. Vor allem für Neulinge wie Schumacher wird es daher darum gehen, sich an die nur 3,337 Kilometer lange Strecke mit Leitplanken im Augenwinkel zu gewöhnen.

Mick Schuhmacher gibt Autogramme während der Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag der Scuderia Ferrari in Mailand. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply