Wie viel Nebraska angeblich dem ehemaligen AD Bill Moos zahlt

0

Die Leichtathletik von Nebraska erlebte diese Woche eine Überraschung, als Berichte bekannt wurden, dass der Sportdirektor Bill Moos gehen würde.Es stellte sich bald heraus, dass es sich eher um eine Pensionierung als um eine Vertreibung handelte.Aber dem Geld nach zu urteilen, wird Nebraska davon vielleicht nicht begeistert sein.

Laut Sam McKewon vom Omaha World-Heraldwird Nebraska Moos im Rahmen eines “Austrittsvertrag“.Diese Vereinbarung deckt das volle Gehalt von Moos für die Sportsaison 2021-22 ab.

Moos hätte nicht etwa die Hälfte dieses Geldes geschuldet, wenn er regelmäßig in den Ruhestand gegangen wäre.McKewon und Parker Gabriel von Husker Extradeuteten beide darauf hin, dass Nebraska Moos vorzeitig verlassen wollte.

Moos’ Ruhestand beendet eine fast 40-jährige Karriere in der College-Sportverwaltung, 28davon kam als Leichtathletik-Direktor.Zuvor war er als AD für Montana, Oregon und Washington State vor Nebraska tätig.

Nebraska stellte Bill Moos im Jahr 2017 ein, und als einer seiner ersten Aufträge stellte er UCF-Cheftrainer und ehemaligen Nebraska-Quarterback Scott Frost als Fußball-Cheftrainer des Teams ein.

Im folgenden Jahr heuerte er Fred Hoiberg, den gebürtigen und ehemaligen Big-12-Trainer des Jahres aus Nebraska, als Trainer des Basketballteams der Huskers an.

Leider konnten Nebraskas Top-Sportprogramme während der Amtszeit von Moos viel Erfolg haben.Vielleicht hat sein Nachfolger mehr Glück, die Leichtathletik von Nebraska wieder an Bedeutung zu gewinnen.

Wen würdest du als Ersatz für Bill Moos auswählen?

Share.

Leave A Reply