Vor dem Spiel gegen Kroatien hatte Schottlands Shootingstar Gilmour einen positiven Koronatest. Nach einem positiven Koronatest ist Schottlands Shootingstar Billy Gilmour für das entscheidende Gruppenspiel gegen Kroatien gesperrt worden.

0

Vor dem Spiel gegen Kroatien hatte Schottlands Shootingstar Gilmour einen positiven Koronatest. Nach einem positiven Koronatest ist Schottlands Shootingstar Billy Gilmour für das entscheidende Gruppenspiel gegen Kroatien gesperrt worden.

Schottlands Shooting-Star Gilmour hatte einen positiven Koronatest.

Der Spieler des FC Chelsea wird nach Angaben des schottischen Fußballverbandes (FA) für zehn Tage in Heimquarantäne geschickt.

Damit wäre der 20-Jährige für ein mögliches Achtelfinalspiel der Bravehearts gesperrt.

Dazu ist aber zunächst ein Sieg gegen Kroatien am Dienstag in Glasgow (21 Uhr) nötig.

Beim 0:0-Unentschieden gegen England wurde Gilmour zum Spieler des Spiels gewählt. Nach dem Spiel gab es zahlreiche Komplimente für den Champions-League-Sieger, der auch im Spiel gegen den kroatischen Vizemeister eine gute Figur machte. “Er hat eine große Zukunft vor sich”, so der Sprecher. Andy Robertson, Kapitän des FC Liverpool, begrüßte den jungen Mannschaftskameraden mit den Worten: “Er kann so viele Länderspiele gewinnen, wie er will.”

Der schottische Fußballverband (Scottish FA) erklärte gegenüber der BBC, dass es keine weiteren Gespräche mit Gilmour gegeben habe. Trainer Steve Clarke hat nach eigenen Angaben derzeit einen Kader von 25 Spielern zur Verfügung.

Kroatien hat ein ungutes Gefühl wegen des günstigen Falles Corona. Trainer Zlatko Dalic sagte in Glasgow: “Wir sind besorgt, aber leider müssen wir dieses Spiel spielen.” Dalic drückte seine Hoffnung aus, dass es keine weiteren Fälle geben wird und dass Gilmour bald wieder gesund ist. Angesprochen auf die Corona-Bedingungen und die Aufregung um Gilmour, sprach er auch über die seiner Meinung nach ungleichen Bedingungen für die Mannschaften bei der Europameisterschaft. “Wir sind alle drei Tage unterwegs, das sind keine guten Bedingungen”, sagte er.

Kroatien hat sein Mannschaftsquartier wegen der Corona-Pandemie zu Hause. Der Grund ist die Sorge, dass bei einem positiven Corona-Fall die ganze Mannschaft in Quarantäne muss. “Die Bedingungen sollten für alle die gleichen sein. Es ist aber nicht für alle gleich.” Frühere Corona-Fälle kurz vor oder während der Europameisterschaft haben nicht zu einer Team-Quarantäne geführt.

210621-99-80737/4

Spielplan der EM

Die Corona-Regeln der UEFA für die Europameisterschaft

Leitfaden zur Veranstaltung

Statistik

Nationen und Kader

Schottischer Fußballverband

Schottische Nationalmannschaft auf Twitter

Share.

Leave A Reply