Von Lewandowski bis Glasner, die Saisonbesten der Fußball-Bundesliga

0

Von Lewandowski bis Glasner, die Saisonbesten der Fußball-Bundesliga

Trainerwechsel, Highscores und die Corona-Pandemie Die Bundesligasaison hatte viele verschiedene Aspekte. Neben den Trainern und Mannschaften prägten auch andere Identitäten das Geschehen.

Die Torschützenkönige der Fußball-Bundesliga in dieser Saison

Der FC Bayern München gewann mit Trainer Hansi Flick zum zweiten Mal den deutschen Titel, Robert Lewandowski stellte den Torschützenrekord von Gerd Müller ein: München hat in dieser Saison zwei Schlüsselspieler in der Bundesliga hervorgebracht.

Andere Charaktere prägten dagegen die zweite Saison unter schwierigen Corona-Bedingungen. Vor dem Saisonfinale am Samstag hat die Deutsche Presse-Agentur eine Liste zusammengestellt:

ROBERT LEWANDOWSKI: In der 58. Bundesligasaison schrieb der Weltfußballer Geschichte. Der Bayern-Angreifer egalisierte mit 40 Toren den Rekord von Gerd Müller aus der Saison 1971/72. “Ich habe ein fast unmögliches Ziel erreicht”, sagte der 32-jährige Pole. Am letzten Spieltag beim Heimspiel des deutschen Meisters gegen den FC Augsburg könnte Lewandowski alleiniger Rekordhalter werden. “Robert ist der beste Stürmer der Welt im Moment”, sagte Bayern-Trainer Flick über Lewandowski.

JULIAN NAGELSMANN: Es ging um die Vertragstreue von Julian Nagelsmann, als der Anruf des Traumklubs kam. In kurzen, intensiven Verhandlungen wurde der Trainer von RB Leipzig zum derzeit teuersten Trainer Europas. Angeblich ist der FC Bayern München bereit, bis zu 25 Millionen Euro für den 33-jährigen Coach als Flick-Nachfolger zu berappen. Seinen tatsächlichen Wert in München muss Nagelsmann erst noch herausarbeiten, denn er kommt als Unvollendeter an die Isar. Mit RB wurde er Zweiter in der Meisterschaft und verlor auch das Pokalfinale gegen Dortmund.

ERLING HAALAND: Groß, kräftig, blitzschnell, treffsicher – das sind nur einige der Eigenschaften, die Borussia Dortmunds Ausnahmekönner Erling Haaland auszeichnen. Der bullige Angreifer hat eine durchwachsene Saison für den ewigen Meisterschafts-Mitfavoriten gerettet: Zwei Tore zum DFB-Pokalsieg, vier Tore und drei Assists in den letzten sechs Bundesligaspielen, um sich wieder für die Champions League zu qualifizieren. Haaland hat sich in 39 Pflichtspielen insgesamt 38 Saisontore quasi selbst beschert…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply