Vendrame gewinnt die 12. Etappe des Giro d’Italia – De Marchi stürzt

0

Vendrame gewinnt die 12. Etappe des Giro d’Italia – De Marchi stürzt

Die Favoriten des Giro d’Italia haben einen Tag nach dem Schlagabtausch zwischen dem deutschen Hoffnungsträger Emanuel Buchmann und dem Führenden Egan Bernal von weiteren Attacken abgesehen.

Vendrame gewinnt die 12. Etappe des Giro d’Italia, obwohl De Marchi stürzt.

Auf der zwölften Etappe, die über 212 Kilometer von Siena nach Bagno di Romagna führte, kamen die Gesamtführenden gemeinsam ins Ziel, rund zehn Minuten hinter dem Tagesführenden Andrea Vendrame aus Italien. Die Plätze zwei und drei gingen an den Australier Christopher Hamilton und den Italiener Gianluca Brambilla, die beide zu einer größeren Ausreißergruppe gehörten.

Überschattet wurde die Etappe durch den schweren Sturz des Italieners Alessandro De Marchi. Der 35-Jährige, der in der ersten Woche auch das Rosa Trikot getragen hatte, stürzte früh auf der Etappe und blieb regungslos auf der Strecke liegen. Bei dem Sturz zog sich der Radprofi nach Angaben seines Teams Israel Start-Up Country einen Bruch des rechten Schlüsselbeins, sechs Rippenbrüche und zwei Brüche der Brustwirbel zu. Eine Kopfverletzung konnte hingegen ausgeschlossen werden.

In der Gesamtwertung hat der Kolumbianer Bernal weiterhin 45 Sekunden Vorsprung vor dem Russen Alexander Vlasov. Buchmann liegt mit 1:50 Minuten Rückstand auf Platz sechs.

Die Sprinter dürfen sich am Freitag auf ein großes Publikum freuen. Auf den 198 Kilometern zwischen Ravenna und Verona gibt es keine Berge zu erklimmen. Am Samstag wird es aber umso anspruchsvoller, wenn es auf den berüchtigten Monte Zoncolan geht.

210520-99-680701/2 210520-99-680701/2 210520-99-680

Website des Giro d’Italia

Alessandro de Marchi Fakten und Zahlen

De Marchis Verletzungen wurden in einem Tweet des Teams mitgeteilt.

Share.

Leave A Reply