Thiem, der Österreicher, der die US Open gewonnen hat, wird aufgrund mangelnder Form nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen.

0

Thiem, der Österreicher, der die US Open gewonnen hat, wird aufgrund mangelnder Form nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen.

Dominic Thiem aus Österreich wird nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio antreten.

Thiem, der österreichische Sieger der US Open, hat sich entschieden, die Olympischen Spiele auszulassen.

Nach Beratungen mit seinem Team und dem Studium des Szenarios teilte der US-Open-Sieger auf Twitter mit, dass er sich zu dieser schwierigen Entscheidung entschlossen habe.

“An den Olympischen Spielen teilzunehmen und sein Land zu repräsentieren ist für mich, wie für andere Athleten auch, eine große Ehre und das macht die Entscheidung umso schwieriger. Allerdings hat das Jahr 2021 nicht wie geplant begonnen, und ich fühle mich nicht bereit, in Tokio mein bestes Tennis zu spielen”, gab der 27-Jährige zu.

Bei den French Open war die Nummer fünf der Welt bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Er habe in letzter Zeit hart gearbeitet, bemerkte er, und seine Kondition und Aufmerksamkeit schrittweise verbessert. “Mein Ziel ist es, in den kommenden Wochen hart zu arbeiten, in Wimbledon mein Bestes zu geben, das Training beizubehalten und vielleicht meinen US-Open-Titel zu verteidigen”, schrieb Thiem und fügte hinzu: “Ich bin jung und hoffe, bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris für Österreich spielen zu können”, womit er auf zukünftige Olympia-Träume anspielte.

210617-99-40415/2

Dominik Thiems Twitter

Share.

Leave A Reply