Südkorea besiegt den Libanon in der WM-Qualifikation, und Son grüßt Eriksen von Dänemark.

0

Südkorea besiegt den Libanon in der WM-Qualifikation, und Son grüßt Eriksen von Dänemark.

Südkorea, angeführt von Star-Mittelfeldspieler Son Heung Min, ist ohne Niederlage in die dritte Runde der Asien-Qualifikation eingezogen und hat damit den Weg für die Weltmeisterschaft 2022 geebnet.

Son gratuliert dem Dänen Eriksen zum Sieg Südkoreas gegen den Libanon.

Beim 2:1 (0:1)-Heimsieg gegen den Libanon in Goyang verwandelte der ehemalige Leverkusener Profi und jetzige Stürmer von Tottenham Hotspur einen Handelfmeter in der 65.

Nach dem Tor schickte Son eine Nachricht an Christian Eriksen, einen ehemaligen Tottenham-Teamkollegen aus Dänemark. “Ich liebe dich”, sagte der 28-Jährige in die Kamera. Zuvor hatte er mit den Fingern die Nummer 23 angedeutet, die Eriksens Rückennummer bei Tottenham bis zu seinem Wechsel zu Inter Mailand Anfang vergangenen Jahres war. Während des EM-Spiels am Samstag in Kopenhagen gegen Finnland stürzte der Däne.

Soony Saad hatte die Libanesen in der 12. Minute in Führung gebracht. Der Kopfball von Song Min Kyu wurde in der 50. Minute von Maher Sabra ins eigene Tor abgefälscht.

Südkorea beendete die zweite Qualifikationsrunde in der Gruppe H mit 16 Punkten aus sechs Spielen als Zweiter. Zweiter wurde der Libanon vor Turkmenistan (neun) und Sri Lanka (zehn) (0). Die Gruppenspiele von Nordkorea wurden nicht gewertet, da sich die Mannschaft aus der WM-Qualifikation zurückgezogen hat.

210613-99-974301/2

Asien qualifiziert sich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022.

Share.

Leave A Reply