Studie enthüllt den am meisten getrollten Sportler der Welt

0

LeBron James ist einer der versiertesten und am meisten bewunderten Athleten in allen Sportarten.Damit einher geht viel Hass, und niemand bekommt mehr davon online als der vierfache NBA-Champion.

Pickswiseschien das zu beweisen.Nachdem er zwölf Monate lang Tweets gesammelt hat, die sich an Stars aus allen Sportarten richten, heißt es, dass LeBron mit Abstand am meisten Hass und Trolling auf Twitter bekommt.

Insgesamt wurden zwischen Juni 2020 122.568 „missbräuchliche Nachrichten“ in LeBrons Richtung gesendetund Juni 2021. Diese Zahl ist deutlich höher als die zweithöchste Summe, die Marcus Rashford von Manchester United mit 32.328 erreichte.

Tom Brady wurde Dritter und führte die NFL mit 28.151 an.Kevin Durant, ein zweiter NBA-Star, der lebt, um mit Fans auf Twitter hin und her zu gehen, kam mit 24.370 auf Platz 4.Bubba Wallace von NASCAR komplettiert die Top-5 mit 21.750.

„Die Daten wurden direkt von Twitter aus den letzten 12 Monaten (Juni 2020 – Juni 2021) gesammelt.Nachrichten mit bekannten beleidigenden Begriffen, die Wörter, Sätze und Hashtags enthielten, wurden für jeden Spieler und die jeweilige Sportart protokolliert, in der er spielt/ gespielt hat.

“Mehr als 500.000 beleidigende Nachrichten wurden von 75 aktuellen oder ehemaligen Athleten analysiert.”

Damian Lillard, Trevor Bauer, Cristiano Ronaldo, Stephen Curry und Mesut Ozil rundeten die Top 10 ab. Pickswise untersuchte auch Anti-LGBTQ-Tweets.LeBron James, der kein Mitglied dieser Community ist, erhielt mit 1.628 auch die höchste Anzahl beleidigender Nachrichten in dieser Kategorie.Neymar, Ronaldo, Megan Rapinoe und Justin Thomas waren auch in diesen Top 5.

Hoffentlich werden all diese Zahlen im nächsten Jahr sinken.Freundlicher Trash-Talk gehört sicherlich zum Sport, aber viel zu viele Fans treiben die Dinge auf ein widerliches Niveau.

[Pickswise]

Share.

Leave A Reply