Struff folgt Zverev ins Achtelfinale – Kohlschreiber Raus – French Open

0

Struff folgt Zverev ins Achtelfinale – Kohlschreiber Raus – French Open

Bei den French Open sind zwei deutsche Tennisspieler ins Achtelfinale eingezogen. Jan-Lennard Struff zog ebenso wie Alexander Zverev in die dritte Runde ein. Kohlschreiber und Koepfer sind dagegen aus dem Turnier ausgeschieden.

Struff zieht mit Zverev ins Achtelfinale ein, Kohlschreiber ist ausgeschieden.

Selbst gegen das spanische Top-Talent Carlos Alcaraz war Jan-Lennard Struff bei den French Open nicht zu stoppen, Dominik Koepfer verpasste in Paris nur knapp eine faustdicke Überraschung.

Mit Struff und Alexander Zverev stehen zwei deutsche Tennisspieler im Achtelfinale, nachdem auch Routinier Philipp Kohlschreiber in der dritten Runde scheiterte. Zverev trifft am Sonntag in einem Abendspiel ab 21.00 Uhr (Eurosport) auf den Japaner Kei Nishikori, Struff bekommt es am Montag mit Kohlschreibers Sieg gegen den Argentinier Diego Schwartzman zu tun.

Beim 6:7 (5:7), 7:6 (7:3), 6:7 (4:7), 5:7 hatte Koepfer den Rekord-Grand-Slam-Turniersieger Roger Federer lange Zeit am Rande einer Niederlage. Gegen sein großes Idol war der Fußballer aus dem Schwarzwald rücksichtslos und verlangte der langjährigen Nummer eins alles ab. Doch Koepfer konnte in den entscheidenden Momenten kein Kapital aus seinen Chancen schlagen. Er verlor kurzzeitig die Nerven und gab nach einer Verwarnung sogar einen Punkt ab, nachdem er den dritten Satz trotz großer Führung abgab und zu Beginn des vierten Satzes ein frühes Break kassierte.

Federer applaudiert vor dem spärlichen Publikum.

Koepfer stellte seine Ruhe wieder her und brachte Federer erneut in Bedrängnis, doch der Schweizer nutzte nach 3:35 Stunden seinen zweiten Matchball. Aufgrund der ab 21 Uhr geltenden Ausgangssperre in Paris konnte Federer seinen Erfolg vor leeren Rängen feiern. Abendliche Matches sind derzeit für Zuschauer tabu. “Ich hätte nicht gedacht, dass ich das Match noch gewinnen kann. Ich bin total zufrieden”, sagte Federer bei Eurosport.

Struff war im Gegensatz zu Koepfer bei dem Sandplatzklassiker weitergekommen und steht nach Paris 2019 zum zweiten Mal im Achtelfinale. Der 31-Jährige aus Warstein besiegte am Samstag den 18-jährigen Alcaraz mit 6:4, 7:6 (7:3), 6:2 und steht damit ebenso wie Zverev in der vierten Runde. Am Freitag hatte die deutsche Nummer eins den Serben Laslo Djere in drei Sätzen besiegt.

Struff muss sich nun mit dem an… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply