Schwimmen: Lochte scheitert an der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio.

0

Schwimmen: Lochte scheitert an der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio.

Der sechsfache Olympiasieger Ryan Lochte hat es erneut nicht geschafft, sich für die Spiele zu qualifizieren.

Lochte kann sich nicht für die Olympischen Spiele in Tokio qualifizieren.

Bei den Ausscheidungswettkämpfen um einen Platz im Kader der USA für die nächsten Olympischen Spiele in Tokio belegte der 36-Jährige im 200-Meter-Lagen-Finale in Omaha den neunten Platz.

Lochte hat 12 olympische Medaillen, die zweitmeisten in der Geschichte, nachdem er an vier Spielen teilgenommen hat. Laut Associated Press sagte Lochte nach der klar verpassten Olympia-Qualifikation: “Ich will weiter wettkampfmäßig schwimmen, aber eine weitere Olympia-Ausscheidung, ich weiß nicht.” “Ich werde fast 40 Jahre alt sein. Das ist eine leichte Übertreibung.” Im Sommer 2024 finden die Spiele in Paris statt.

Lochte finishte in 1:59,67. Mit einer Zeit von 1:55,44 belegte der 14 Jahre jüngere Michael Andrew den ersten Platz. Lochte erklärte: “Ich wollte wirklich in diesem olympischen Team sein.” Er nannte den Wettkampf “das vielleicht wichtigste Schwimmfest meiner gesamten Karriere” und gab zu, dass er enttäuscht war. Nach dem Rennen zeigten Fotos Lochte weinend. Nach dem Wettkampf sollen sowohl Andrew als auch der langjährige Konkurrent und olympische Medaillenrekordhalter Michael Phelps, der 2016 zurücktrat, Lochte umarmt haben.

210619-99-57291/2

Team USA’s Profil von Lochte

Share.

Leave A Reply