Rudys Schalke-Kapitel ist nach dem Abstieg aus der Bundesliga zu Ende gegangen.

0

Rudys Schalke-Kapitel ist nach dem Abstieg aus der Bundesliga zu Ende gegangen.

Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy und der Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 haben sich endgültig darauf geeinigt, getrennte Wege zu gehen.

Rudys Kapitel auf Schalke ist damit beendet.

Der 31 Jahre alte Vertrag, der eigentlich bis zum 30. Juni 2022 laufen sollte, wird vorzeitig aufgelöst, wie der Revierclub mitteilte. Rudy, der 29 Länderspiele für die DFB-Auswahl absolviert hat, kam 2018 für rund 16 Millionen Euro vom FC Bayern München nach Schalke und war zweimal an die TSG Hoffenheim ausgeliehen. In der vergangenen Saison kam er dort auf 32 Pflichtspieleinsätze. Insgesamt absolvierte Rudy 30 Pflichtspiele für Schalke.

“Wir haben nach einem turbulenten Montag noch einmal ausführlich gesprochen und sind nun sehr froh, dass wir eine einvernehmliche Lösung finden konnten, die den Verein finanziell deutlich entlastet. Sebastian hingegen erhält die Möglichkeit, bei einem neuen Verein neu anzufangen. Schalkes Sportvorstand Rouven Schrder sagte: “Wir wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute.” Rudy war Anfang der Woche nicht zu seinem Coronatest in Gelsenkirchen erschienen.

210616-99-14648/2

Ankündigung des Vereins

Share.

Leave A Reply