Richard Sherman ist angeblich “offen” für ein mögliches Wiedersehen

0

NFL-Trainingslager sind nur noch wenige Tage entfernt, doch der fünfmalige Pro-Bowl-Cornerback Richard Sherman bleibt ohne Vertrag.Während sich dies bis zum Beginn der regulären Saison jederzeit leicht ändern könnte, könnte er möglicherweise zu einem seiner früheren Teams zurückkehren.

Laut ESPN-NFL-Insider Jeremy Fowler, der auf SportsCenter{ auftratheute Morgen ist eine Rückkehr zu den Seattle Seahawks – wo er von seiner Rookie-Saison 2011 bis 2017 spielte – derzeit „nicht vom Tisch“.Tatsächlich bemerkte Fowler, dass Sherman „offen“ ist, nach Seattle zurückzukehren und zur „Legion of Boom“ zurückzukehren.

„Mir wurde gesagt, dass dies nicht vom Tisch ist, dass Sherman immer noch offen ist fürRückkehr zur Legion of Boom oder was davon übrig ist“, sagte Fowler über 247Sports.„Er macht sich immer noch ein Zuhause an der Westküste, hat immer noch ein Zuhause in Seattle.Die meisten Leute denken, er würde gerne noch an der Westküste spielen.Seattle braucht also etwas Cornerback-Hilfe.Im Moment funktioniert nichts, aber vielleicht kann etwas näher am Trainingslager etwas aus dem Ruder laufen.Seattle muss die Geldzuweisung von (Jamal) Adams herausfinden, bevor sie Ressourcen anderweitig verwenden.Denn ein Typ wie Sherman wird nicht das Minimum nehmen.Das ist ein hochkarätiger Spieler, der einen anständigen Vertrag braucht.“

In sieben Saisons bei den Seahawks hat Sherman vier Pro Bowls und vier All-Pro-Auswahlen getroffen.2013 gewann er mit den Seahawks einen Super Bowl und erreichte im folgenden Jahr einen weiteren.

Er hat die letzten drei Spielzeiten bei den San Francisco 49ers verbracht.

Zwischen 2012 und 2015 führten die Seattle Seahawks die NFL mit den wenigsten zulässigen Punkten pro Jahr an.Unglücklicherweise für die Seahawks sind viele Spieler, die diese Elite-Verteidigung ausmachten, seitdem zu anderen Teams gegangen oder haben sich zurückgezogen.

Seattles Verteidigung war in den letzten drei Saisons bestenfalls durchschnittlich und wesentlich mehr auf ihre Offensive angewiesen, um Spiele zu gewinnenals in den vergangenen Jahren.

Die Seahawks könnten Shermans Veteranenführung sicherlich gebrauchen, auch wenn er nicht unbedingt die gleiche Shutdown-Ecke ist, die er einmal war.

Werden wir Richard Sherman in einer Seahawks-Uniform sehen?dieses Jahr wieder?Wird er sich jemals wieder mit Cheftrainer Pete Carroll vereinen?

Share.

Leave A Reply