Q&A: Warum haben die deutschen Fans so wenig Chancen in Wembley?

0

Q&A: Warum haben die deutschen Fans so wenig Chancen in Wembley?

Das Spiel im Achtelfinale der Europameisterschaft steht an. Im Wembley-Stadion wird England auf Deutschland treffen. Deutsche Fans, die zum Stadion angereist sind, können hingegen nicht an dem Nervenkitzel teilhaben.

Fans aus Deutschland haben ausgerechnet im Wembley-Stadion kaum eine Chance.

Im Wembley-Stadion wird England auf Deutschland treffen. Eigentlich ein Szenario, das das Herz eines jeden Nationalmannschaftsfans erwärmt. Doch ausgerechnet im Vereinigten Königreich steigen die Corona-Zahlen durch die Sorte Delta, die als besonders ansteckend gilt.

Vor dem EM-Viertelfinale der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 29. Juni (18 Uhr) steht fest: Die mitgereisten Fans der DFB-Elf werden es schwer haben.

Dürfen Deutschlands reisende Fans den Klassiker besuchen?

Nur Einwohner des Vereinigten Königreichs, Irlands, der Isle of Man, Guernsey und Jersey können den Klassiker live im Wembley-Stadion sehen. Das geht aus einer offiziellen E-Mail des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Darin heißt es, dass die Europäische Fußball-Union (UEFA) für das Spiel in London am Dienstag (18 Uhr/ARD und Magenta TV) nur Karten an Fans verkaufen kann, die im sogenannten gemeinsamen Reisegebiet wohnen.

Grund dafür ist laut dem Schreiben die Corona-Pandemie, die zu Einreisebeschränkungen ins Vereinigte Königreich geführt hat. Für Reisende aus Deutschland gelten strenge Quarantänebestimmungen. Bei Verstößen gegen die Vorschriften drohen hohe Geld- oder sogar Haftstrafen. Nach derzeitigem Stand müssten sich Fans, die aus Deutschland anreisen, nach der Ankunft in Großbritannien zehn Tage lang isolieren. Nach fünf Tagen kann man sich freistellen lassen.

Grund dafür ist laut dem Schreiben die Corona-Pandemie, die zu Einreisebeschränkungen in das Vereinigte Königreich geführt hat. Für Reisende aus Deutschland gelten strenge Quarantänemaßnahmen. Bei Verstößen gegen die Vorschriften drohen hohe Geld- oder sogar Haftstrafen. Nach derzeitigem Stand müssten sich Fans, die aus Deutschland anreisen, nach der Ankunft in Großbritannien zehn Tage lang isolieren. Nach fünf Tagen besteht die Möglichkeit, davon befreit zu werden.

Für das Achtelfinalspiel zwischen Italien und Österreich am Samstag im Wembley-Stadion können nach Angaben des italienischen Verbandes beispielsweise nur Fans Karten kaufen, die auch in Großbritannien wohnen.

Auch Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle für Fanprojekte, glaubt nicht an Fanmassen…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply