Premier League setzt den Spielbetrieb trotz der Gespräche über eine zweiwöchige Sperre fort

0

Die Chefs der Premier League sind entschlossen, die Spiele fortzusetzen, obwohl einige Vereine gefordert haben, eine zweiwöchige Sperrung für Leistungsschalter einzuführen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Nach der Verschiebung von Tottenhams Spiel gegen Fulham wenige Stunden vor dem Anpfiff am Mittwochabend lautete eine Erklärung der Premier League: ‘Mit einer geringen Anzahl positiver Tests in der überwiegenden Mehrheit der Vereine hat die Premier League weiterhin volles Vertrauen in ihre COVID- 19 Protokolle und in der Lage zu sein, unsere Spiele weiterhin wie geplant zu spielen. ‘

Das heutige Spiel ist das dritte Spiel der Premier League, das in den letzten Wochen verschoben wurde, nachdem eine zweiwöchige Unterbrechung des Leistungsschalters gefordert wurde. 

Eine Reihe von Vereinen hat Ausbrüche in ihren Blasen erlitten, was zu Chaos in der Liga führt, mit der Befürchtung, dass ein Anstieg in positiven Fällen dazu führen könnte, dass das Problem außer Kontrolle gerät.

Zwei Spiele – Everton gegen Manchester City und Newcastle gegen Aston Villa – wurden diesen Monat bereits verschoben.

Angesichts der Tatsache, dass die Teams bereits vor einer überfüllten Spielplanliste stehen, wird sich die Möglichkeit, Spiele im Wert von zwei Wochen zu verschieben und neu zu ordnen, als äußerst schwierig erweisen, bevor die EM 2020 in diesem Sommer neu arrangiert wird.

Premier League-Chefs haben nicht die Absicht, die Saison auszusetzen, obwohl am Dienstag bekannt gegeben wurde, dass eine Rekordzahl positiver Tests zurückgegeben wurde, wobei 18 in der Woche zwischen Montag, 21. Dezember und Sonntag, 27. Dezember festgestellt wurden. 

Es ist die höchste Anzahl positiver Ergebnisse in der Liga seit dem Neustart des Projekts. Der bisher höchste Wert war, als 16 im November positiv getestet wurden.

Wie Sportsmail mitteilte, hat die Regierung angesichts der zunehmenden Anzahl positiver Tests Gespräche mit den Fußballbehörden geführt, da ein neuer Virusstamm das Land erfasst.

Regierungsbeamte versicherten den Vereinen der Premier League, dass der Fußball in der höchsten Spielklasse angesichts der ständigen Tests von Spielern und Mitarbeitern fortgesetzt werden könne, während der Erfolg von Project Restart dazu beitrug, zu beweisen, dass die Aktion auf sichere Weise fortgesetzt werden kann. 

Die Rede von einer Unterbrechung des Zeitplans ist jedoch, nachdem mindestens fünf Spieler aus Manchester City positiv auf das Virus getestet wurden, was die Verschiebung ihrer Reise nach Everton Anfang dieser Woche erzwang und das Spiel am Sonntag mit Chelsea in Gefahr brachte.   

Es gab jedoch einige gute Nachrichten für City, nachdem der Verein bestätigt hatte, dass sie zum Training zurückgekehrt waren und keine neuen positiven Tests erlitten hatten. 

Es gab Bedenken, dass das Spiel von Sheffield United gegen Burnely nach einem Ausbruch in der ersten Mannschaft der Blades verschoben werden müsste, aber das Spiel verlief wie geplant am Dienstagabend.   

Wenn die Anzahl der positiven Ergebnisse gestiegen ist, werden die Forderungen nach einer Unterbrechung der Saison nur noch verstärkt, was zu einer erheblichen Anhäufung von Spielpaarungen für City und andere Vereine bis weit in das neue Jahr hinein führt.  

Gary Neville glaubt, dass eine zweiwöchige Abschaltung, um einen Anstieg der positiven Covid-19-Fälle bei Spielern und Trainern einzudämmen, das Problem nicht lösen würde – und Manchester United-Chef Ole Gunnar Solskjaer ist der gleichen Meinung. 

Sam Allardyce, Manager von West Brom, sprach sich für eine Pause von 14 Tagen aus, um die Ausbreitung des Virus nach 18 positiven Fällen in der höchsten Spielklasse zu stoppen, aber der Sky Sports-Experte Neville ist anderer Meinung.  

Neville twitterte: ‘Fußball hat in den letzten 6 Monaten bewiesen, dass er sicher funktionieren kann. Es war richtig, bei der ersten Sperrung vorsichtig und besorgt zu sein, als das Virus neu und unbekannt war.

„Meiner Meinung nach sollte es jetzt nicht aufhören. Dieser Virus geht in 2-4 Wochen nirgendwo hin !! ‘   

Es wurden informelle Gespräche über eine zweiwöchige Unterbrechung des Leistungsschalters in der Premier League-Saison geführt, aber Solskjaer ist besorgt über die Auswirkungen.

„Ich habe nicht viel darüber nachgedacht. Ich denke, unsere Spieler haben wirklich gut Protokolle und Regeln befolgt “, sagte Solskjaer nach dem 1: 0-Sieg von United gegen Wolverhampton Wanderers.

„Das gehört dazu, dass wir als Vereine die vorgegebenen Protokolle befolgen. Ich kann den Vorteil einer Unterbrechung nicht erkennen, wie auch immer sie heißen wird. 

„Denn wann werden wir die Spiele spielen? Wir alle wissen, dass dieses Jahr so ​​schwierig ist, aber ich denke nicht, dass das Stoppen der Spiele eine große, große Veränderung bewirken wird. ‘

Die zweiwöchige Abschaltung wurde jedoch von Baggies neuem Chef Allardyce unterstützt.

“Die Sicherheit aller ist wichtiger als alles andere”, sagte er. „Wenn ich mir die Nachrichten anhöre, überträgt sich der Variantenvirus schneller als der ursprüngliche Virus [also]können wir nur das Richtige tun, nämlich einen Stromkreisausfall.

„Ich bin 66 Jahre alt und das Letzte, was ich tun möchte, ist Covid zu fangen. Ich bin sehr besorgt um mich selbst und den Fußball im Allgemeinen.

„Wenn das getan werden muss, müssen wir es tun. Wir hatten diese Woche ein positives Ergebnis und es scheint sich herumzuschleichen, egal wie sehr wir es versuchen. ‘ 

In der Zwischenzeit braut sich ein Streit um die Verschiebung des Spiels von City im Goodison Park am Montag zusammen – das zweite Spiel der Premier League, das wegen Covid in dieser Saison abgesagt wird.

Berichten zufolge fühlte sich Everton von City und der Premier League “nicht respektiert”, nachdem sie aus dem Konsultationsprozess ausgeschlossen worden waren, der dazu führte, dass das Spiel nur fünf Stunden vor dem Anpfiff abgesagt wurde.

Sie haben eine “vollständige Offenlegung” der Informationen gefordert, die zu der Entscheidung geführt haben, dass The Athletic berichtet, dass Everton in dieser Angelegenheit kein Mitspracherecht eingeräumt wurde.

Nach den Regeln der Premier League sollte ein Spiel stattfinden, wenn die beiden Teams mindestens 14 Spieler aus ihrer Kaderliste auswählen können. 

Das Spiel am Montagabend wurde jedoch verschoben, da befürchtet wurde, dass der neue Virusstamm unter Spielern und Offiziellen verbreitet werden könnte, wenn er durchgeführt worden wäre. Everton erwartete 2.000 Zuschauer beim Spiel.

Die Stadtspieler Kyle Walker und Gabriel Jesus waren bereits selbstisolierend, bevor drei weitere namenlose Spieler in den Stunden vor dem Everton-Spiel positive Ergebnisse erzielten.

Die Spieler haben am Dienstag den ersten von drei Tests auf dem Parkplatz der Fußballakademie der Stadt mit zusätzlichen Tests am Mittwoch absolviert. 

Das volle Ausmaß des Ausbruchs ist jetzt deutlich geworden, da vor der Reise nach Chelsea am Sonntag weitere Testrunden geplant sind.

Das Spiel auf der Stamford Bridge ist nach wie vor in ernsthaften Zweifeln, da eine Verschiebung einen logistischen Albtraum für City in einem bereits überlasteten Spielplan im Jahr 2021 verschärft.

Die Mannschaft von Guardiola hat bereits zwei Spiele hinter einigen Spitzenteams hinter sich und wird im neuen Jahr im FA Cup, im Carabao Cup und in der Champions League antreten.

Der Ausbruch der Stadt begann auf ähnliche Weise wie bei Newcastle United Anfang dieses Monats, als sich zwei Spieler zunächst mit dem Virus infizierten. 

Aber diese Zahlen in Newcastle stiegen bald deutlich im zweistelligen Bereich an, nachdem der gleiche Testprozess, den City eingeleitet hatte, weitere Fälle aufgedeckt hatte.

Quellen in City befürchten, dass die mutierte Variante von Covid-19, die die Spieler vor ihrem Carabao Cup-Viertelfinale mit Arsenal in der vergangenen Woche in London unter Vertrag genommen haben sollen, virulenter ist als die ursprüngliche Sorte.

Covid hat auch die Pyramide mit sieben von zwölf geplanten Spielen in der ersten Liga am Dienstagabend fest im Griff. 

Share.

Leave A Reply