Premier-League-Manager “können Mannschaftsgespräche auf dem Spielfeld führen, um das Risiko von Covid zu reduzieren”.

0

Fußballmanager, deren Alter sie anfälliger für Covid macht, sollten die Möglichkeit haben, ihre Mannschaftsgespräche auf dem Spielfeld oder über einen Videolink zu führen, um eine Unterbrechung des nationalen Spiels zu vermeiden, hat ein führender Experte für öffentliche Gesundheit vorgeschlagen 

Professor Keith Neale sagte gegenüber Sportsmail, dass schutzbedürftige Personen im Spiel wie in anderen Branchen geschützt werden könnten, indem Innenräume vermieden werden, anstatt Spiele im Großhandel auszusetzen. 

Einige Vorsitzende der Premier League haben die Aussicht auf eine Unterbrechung des Stromkreises geäußert, da die Besorgnis über steigende Infektionsraten mit Coronaviren in Gemeinden und Fußballclubs zunimmt. Und Sam Allardyce, Manager von West Bromwich Albion, hat von der Notwendigkeit gesprochen, Spiele auszusetzen.

“Ich bin sehr besorgt um mich selbst und den Fußball im Allgemeinen”, sagte der 66-jährige Allardyce nach der 0: 5-Niederlage seiner Mannschaft gegen Leeds am Dienstag. Ich bin 66 Jahre alt und das Letzte, was ich tun möchte, ist Covid zu fangen. ‘ 

Großbritannien hat gestern am schlimmsten Tag mehr als 53.000 Coronavirus-Fälle registriert.

In der Zwischenzeit wurden zwischen dem 21. und 27. Dezember insgesamt 1.479 Spieler und Mitarbeiter der 20 Premier League-Clubs auf Coronavirus getestet, wobei 18 positive Ergebnisse erzielten.

Es ist die höchste Anzahl positiver Ergebnisse in der Liga seit dem Neustart des Projekts. Der bisher höchste Wert war, als 16 im November positiv getestet wurden.

Prof. Neale sagte jedoch zu Sportsmail, dass es viele andere Möglichkeiten für den Fußball gibt, als Spiele auszusetzen.

Er schlägt vor, dass das Spiel von anderen Branchen lernen könnte, die es geschafft haben, weiterzumachen und gleichzeitig die am stärksten gefährdeten zu schützen, und schlägt vor, dass die Fußballbehörden mehr Arbeit leisten müssen, um zu beurteilen, wie Infektionen in Teamblasen eindringen und sich dann ausbreiten.

“Sie müssen wissen, wo die Übertragung stattfindet”, sagte Prof. Neale, emeritierter Professor für Epidemiologie an der Universität von Nottingham. ‘Warum verbreitet es sich in Fußballvereinen?

‘Die Ligen möchten vielleicht untersuchen, warum die Übertragung in Teamblasen erfolgt, sobald sich jemand infiziert. Ich vermute, dass die Umkleidekabinen und der Mannschaftstrainer zu den Bereichen gehören, in denen die Übertragung stattfindet. ‘

Ipswich Town hat das mit dem Spieltag verbundene Risiko hervorgehoben, das ihrer Meinung nach dazu führte, dass sich fünf Spieler und zwei Mitarbeiter nach einem Spiel gegen Burton Albion mit Coronavirus infizierten.

Manchester City glaubt, dass Spieler und Mitarbeiter mit dem Virus in Kontakt gekommen sind, als sie London besuchten, um im Viertelfinale des Carabao Cup vor Weihnachten gegen Arsenal zu spielen, wozu auch eine Übernachtung in einem Hotel gehörte.

Prof. Neale sagte jedoch, dass es neben einer Unterbrechung viele andere Optionen gibt.

“Die Frage ist, was machst du nach der Pause?” sagte Prof. Neale.

‘Wenn die Strategie darin besteht, die Spieler vor Covid zu schützen, schicken Sie sie in Isolation, aber wenn sie zurückkehren, bleibt die Übertragung ein Risiko.

‘Die Fußballer selbst haben aufgrund ihres jungen Alters und ihrer Fitness ein minimales Risiko für schwere Krankheiten.

„Wenn die Strategie darin besteht, zu verhindern, dass Menschen ernsthaft krank werden, schützen Sie schutzbedürftigere Menschen wie ältere Menschen. Halten Sie eine ganze Branche an, um Menschen zu schützen, die Schutz bieten könnten?

„Fußball kann wie viele andere Unternehmen mit den Risiken umgehen, insbesondere da es sich um eine Outdoor-Branche handelt.

„Müssen die verletzlichen Mitarbeiter im Trainer sein? Muss der Manager tatsächlich in der Umkleidekabine sein? Das Teamgespräch kann über einen Videolink oder auf dem Spielfeld geführt werden. ‘

Die Idee erhöht die Aussicht, dass Teams in Szenen, die an Phil Brown erinnern, der sein Team in Hull City in Manchester City unterrichtet, als sie die erste Halbzeit 2008 mit 4: 0 beendeten (und das Spiel mit 5: 1 verloren), in voller Sicht auf die Kameras unterrichtet werden.

Und der Experte schlägt vor, dass Clubs auch Hotels meiden sollten.

“Ich war überrascht, dass [Manchester City] in einem Hotel wohnte”, fügte Prof. Neale hinzu.

„Wenn Sie das Mischen minimieren können, sollten Sie es tun. Sie erkranken an der Krankheit, indem Sie Menschen treffen. Je weniger Menschen Sie treffen, desto besser.

‘Hotels waren ein anerkanntes Thema bei der jüngsten England Cricket Tour durch Südafrika. Die Spiele könnten besser verteilt sein, um keine Pause über Nacht von einer langen Busreise zu ermöglichen.

„Warum das Risiko eingehen, in einem Hotel zu übernachten, wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich um potenzielle Risikobereiche handelt?

Der ehemalige Verteidiger von Manchester United und jetzt Sky-Experte Gary Neville hat sich ebenfalls gegen einen “Leistungsschalter” im Fußball ausgesprochen.

Er twitterte: ‘Fußball hat in den letzten 6 Monaten bewiesen, dass er sicher funktionieren kann. Es war richtig, bei der ersten Sperrung vorsichtig und besorgt zu sein, als das Virus neu und unbekannt war.

„Meiner Meinung nach sollte es jetzt nicht aufhören. Dieser Virus geht in 2-4 Wochen nirgendwo hin !! ‘

Und der Chef von Manchester United, Ole Gunnar Solskjaer, sagte, er könne den Vorteil einer zweiwöchigen Pause in der Premier League als “Leistungsschalter” nach einem Anstieg der positiven Covid-19-Fälle bei Spielern und Mitarbeitern nicht erkennen 

Es wird davon ausgegangen, dass der Vorstand der Premier League in Whitehall nicht über eine Aussetzung von Spielen und Quellen gesprochen hat. Die Regierung versucht nicht, den Spitzensport auszusetzen, der strengen Protokollen unterliegt, um die Verbreitung des Virus zu verringern.

Share.

Leave A Reply