Oranje-Kapitän Wijnaldum sagt, die UEFA müsse die Spieler vor Rassismus schützen.

0

Oranje-Kapitän Wijnaldum sagt, die UEFA müsse die Spieler vor Rassismus schützen.

Oranje-Kapitän Georginio Wijnaldum hat die UEFA aufgefordert, die Spieler während des EM-Achtelfinalspiels in Budapest zu schützen, da er rassistische Beschimpfungen befürchtet.

Die UEFA müsse die Spieler vor Rassismus schützen, so Wijnaldum.

“Wenn so etwas passiert, muss die UEFA einschreiten. Sie müssen erkennen, dass sie den Spielern eine große Verantwortung aufbürden, wenn sie das nicht tun. Die Spieler müssen von der UEFA geschützt werden. “Es kann nicht die Schuld der Spieler sein”, sagte Wijnaldum am Donnerstag im niederländischen Trainingslager in Zeist. Am Sonntag trifft die Elftal im Achtelfinale in Ungarns Hauptstadt Budapest auf Tschechien (18 Uhr).

In Budapest kam es zu einem tragischen Zwischenfall.

In der vergangenen Woche wurde der französische Stürmerstar Kylian Mbappe während des Spiels zwischen Ungarn und Frankreich in Budapest unter anderem mit Affenlauten von der Tribüne aus rassistisch angegriffen. Daraufhin leitete die UEFA eine Untersuchung ein. Der Schiedsrichter hingegen blieb während des gesamten Spiels stumm.

Vor dem Spiel in Budapest hat sich Wijnaldum, der wie Mbapp schwarz ist, viele Gedanken zu dem Thema gemacht. Er wird eine Kapitänsbinde tragen, auf der die Worte “One Love” stehen. Er schließe nach wie vor nicht aus, bei rassistischen Beleidigungen den Platz zu verlassen, sagte er. Die gegnerischen Fans hingegen könnten dies als Strategie ausnutzen. “Wenn zum Beispiel die Parole lautet: Oranje ist besser, lasst uns rassistisch beleidigen, dann werden sie das Feld verlassen und das Spiel verlieren”, erklärte Wijnaldum. Neben ihm hat die Oranje-Mannschaft eine große Anzahl schwarzer Spieler.

210624-99-129107/2

Aussagen von Wijnaldum bei der AD

Share.

Leave A Reply