Olympischen Athleten droht die Ausweisung, wenn sie bei den Sommerspielen in Tokio gegen die Corona-Regeln verstoßen.

0

Olympischen Athleten droht die Ausweisung, wenn sie bei den Sommerspielen in Tokio gegen die Corona-Regeln verstoßen.

Wenn ausländische Athleten bei den Olympischen Spielen in Tokio gegen die strengen Corona-Verhaltensregeln verstoßen, riskieren sie die Ausweisung aus Japan.

Olympische Athleten können ausgewiesen werden, wenn sie gegen den Corona-Kodex verstoßen.

Das geht aus der dritten Version des so genannten “Playbook” für Athleten hervor, das am Dienstag veröffentlicht wurde und Anweisungen zum Schutz der Sportler vor dem Corona-Virus während der Spiele enthält. Als Strafen sind Verwarnungen, temporärer oder permanenter Olympia-Ausschluss, Disqualifikation, möglicher Entzug der Akkreditierung und Geldstrafen möglich.

Alle Teilnehmer seien jedoch verpflichtet, die Regeln zu befolgen, so der Direktor des Internationalen Olympischen Komitees, Christophe Dubi. Die Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus treten nach Angaben der Organisatoren am 1. Juli in Kraft. Andere Olympia-Teilnehmer, wie zum Beispiel die Medien, werden in den kommenden Tagen Anleitungen erhalten.

Die Athleten wurden in 80 Prozent der Fälle geimpft.

Nach Angaben des IOC wären bis zur Eröffnung der Spiele am 23. Juli 80 Prozent der Athleten im Olympischen Dorf geimpft worden. Trotz des starken öffentlichen Widerstands in Japan treiben die Olympia-Organisatoren und das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Vorbereitungen für die Spiele voran. Wegen Corona mussten sie um ein Jahr verschoben werden. Vizepräsident John Coates vom Internationalen Olympischen Komitee und seine Kollegen trafen am Dienstag in Tokio ein, um die letzten Vorbereitungen für die Spiele zu koordinieren. Thomas Bach, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, wird voraussichtlich im Juli eintreffen. Für die Spiele in Tokio gelten beispiellos strenge Verhaltensnormen.

So müssen sich alle Olympioniken in Tokio regelmäßig auf das Coronavirus untersuchen lassen und in der Öffentlichkeit Schutzmasken tragen. Sie dürfen sich in Japan nur in Fahrzeugen bewegen, die ihnen zugewiesen wurden. Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist nicht erlaubt. Auch das Essen ist nur an bestimmten Orten mit Anti-Korona-Maßnahmen erlaubt, z. B. in den Kantinen an den Wettkampfstätten, in den Restaurants im Olympischen Dorf sowie in den Unterkünften.

210615-99-01665/2

Der Zeitplan der Spiele

Share.

Leave A Reply