Nach Gerd Müller verbessert Lewandowski seinen Torrekord auf 41.

0

Nach Gerd Müller verbessert Lewandowski seinen Torrekord auf 41.

Robert Lewandowski bricht die 40-Tore-Marke von Gerd Müller eine Woche nach dessen Einstellung. Er gewinnt 5:2 gegen Augsburg. Ein weiterer Rekord ist nicht mehr undenkbar.

Gerd Müllers Torrekord wird von Lewandowski verbessert.

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat den Bundesliga-Rekord von Gerd Müller mit 40 Toren in einer Saison überboten und ist damit neuer Torschützenkönig der Liga.

Der 32-jährige Pole erzielte in der 90. Minute des Spiels des deutschen Meisters gegen den FC Augsburg sein 41. Mit Tor Nummer 40, das Lewandowski vor einer Woche gegen den SC Freiburg erzielte, verbesserte er Müllers Bestmarke aus der Saison 1971/72, die jahrzehntelang als unerreichbar galt.

Es ist ein Wendepunkt in Lewandowskis Profikarriere. Bisher war er fünfmal Torschützenkönig der Bundesliga: 2014, 2016, 2018, 2019 und 2020, wobei seine bisherige Saisonbestmarke bei 34 Toren lag. “Ich habe ein Ziel erreicht, das schwer vorstellbar war”, sagte der Weltfußballer nach dem 2:2-Unentschieden des FC Bayern beim SC Freiburg am Samstag vor einer Woche. “Ich bin überglücklich, ein Teil der Geschichte des FC Bayern zu sein und die Geschichten mitzugestalten, die die Fans ihren Kindern erzählen werden.” Er wolle in die Fußstapfen von “Legenden” wie Gerd Müller treten.

Trainer Hansi Flick sagte über den Super-Torjäger: “Robert ist der beste Stürmer der Welt im Moment.” Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hält Lewandowski bereits für einen der wertvollsten Spieler des Vereins. “Ich habe mit Gerd Müller zusammengespielt und weiß, dass er Robert diesen Tag aus tiefstem Herzen neidet. Beide sind Stürmer, die in der Geschichte des Fußballs herausragen”, sagte Rummenigge. Vereinspräsident Herbert Hainer sagte zuletzt, dass der FC Bayern “unheimlich stolz sein kann, dass die Fußballfans in aller Welt solche Ausnahmestürmer für immer mit unserem Verein verbinden.”

Die erfolgreiche Rekordjagd ist auch deshalb besonders hoch zu bewerten, weil der Weltklasse-Angreifer nach einer Knieverletzung Ende März vier Bundesligaspiele verpasst hatte. Lewandowski wurde von den Bayern auch beim Champions-League-Aus gegen… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply