Nach einem Zusammenbruch ist Dänemarks Eriksen-Stall in Kopenhagen wieder in Aktion.

0

Nach einem Zusammenbruch ist Dänemarks Eriksen-Stall in Kopenhagen wieder in Aktion.

Auf den Bildschirmen, im Stadion und auf dem Spielfeld wurde für den Dänen Christian Eriksen geschaut. Der Star von Inter Mailand wurde wiederbelebt, nachdem er während eines EM-Spiels kollabiert war.

Dänemarks Eriksen hat sich nach seinem Zusammenbruch wieder gefangen.

Die dänische Zeitung “Ekstra Bladet” brachte den Schock von Kopenhagen in einer epochalen Schlagzeile auf den Punkt.

“Dänemark ist besiegt. Aber das Leben hat gesiegt.” Millionen Fans verfolgten am Samstagabend im Fernsehen, im Stadion und auf dem Spielfeld, wie der dänische Sensationsspieler Christian Eriksen während des EM-Spiels gegen Finnland (0:1) in Ohnmacht fiel und reanimiert werden musste.

Der dänische Verband bestätigte die gute Nachricht am nächsten Tag: “Sein Zustand ist stabil und er bleibt für weitere Untersuchungen im Krankenhaus.” Eriksen gab an, dass er noch am selben Tag angesprochen worden sei und zahlreiche Grüße an seine Mannschaftskameraden übermittelt habe.

Das sportliche Geschehen wird zur Seite geschoben.

Die Nachricht, dass der dänische Verband nun den Rest der Mannschaft psychologisch betreut, um die Emotionen dieses Abends zu verarbeiten und bereits am Donnerstag (18 Uhr/ZDF und Magenta TV) gegen Belgien antreten zu können, überstrahlt in Kopenhagen vorerst alles: Dass der 29-jährige Mittelfeldspieler von Inter Mailand seinen Zusammenbruch überlebt hat, überstrahlt in Kopenhagen vorerst alles. Dass das Spiel trotz einer 107-minütigen Unterbrechung am Samstagabend noch ausgetragen wurde, stieß auf breite Verurteilung. Und natürlich das Bedauern in Dänemark ebenso wie die Freude in Finnland, denn dieses dramatische Auftaktspiel der Gruppe B endete mit einem überwältigenden Sieg für die klaren Außenseiter und EM-Debütanten aus Finnland.

“Wir wurden alle daran erinnert, was die wichtigsten Dinge im Leben sind”, sagte Kasper Hjulmand, Dänemarks Nationaltrainer. Das sind Familie und Freunde.”

Erste Hilfe von Freund Kjaer

Denn um die Welt gingen am Samstagabend nicht nur die Bilder von Eriksen selbst. Sondern auch die seines dänischen Kapitäns und engen Freundes, der inzwischen von Medien, Mitspielern und Fans als so etwas wie ein Held von Kopenhagen gefeiert wird. Es war der ehemalige Wolfsburger Simon Kjaer, der den am Boden liegenden Eriksen in die stabile Seitenlage brachte und ihn daran hinderte, seine Zunge zu verschlucken. Kjaer war es auch, der Eriksens herbeieilende Freundin tröstete und seine… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply