Müller, Hummels und Gündogan waren beim DFB-Training der Nationalmannschaft nicht dabei.

0

Müller, Hummels und Gündogan waren beim DFB-Training der Nationalmannschaft nicht dabei.

Ohne Thomas Müller, Mats Hummels und Ilkay Gündogan musste Bundestrainer Joachim Löw das Training vor dem letzten EM-Gruppenspiel gegen Ungarn absolvieren.

Müller, Hummels und Gündogan nahmen nicht an der DFB-Trainingseinheit teil.

Müller konnte wegen eines Kapselproblems im Knie nicht mit der Nationalmannschaft im Herzogenauracher Adi-Dassler-Stadion trainieren. Nach der 4:2-Niederlage gegen Portugal sind die Patellasehnenbeschwerden von Hummels wieder aufgetreten. Gündogans Wade war beschädigt. Ob die Verletzungen Auswirkungen auf den Einsatz des Trios am Mittwoch haben werden, ist unklar.

Trotz seiner Adduktorenprobleme konnte Robin Gosens, der gegen Portugal überragend war, trainieren. Auch Jonas Hofmann, der zuletzt an einer Knieverletzung laboriert hatte, nahm am Training teil. Toni Kroos hingegen absolvierte eine individuelle Trainingsschicht zur Stressbewältigung. Löw hatte 18 Feldspieler und drei Torhüter im Training, wobei Lukas Klostermann nach einem Muskelfaserriss noch ausfällt. Manuel Neuer und seine Mannschaftskameraden nahmen während der Trainingseinheit an einem Fußballtennis-Match teil. Deutschland reicht ein Unentschieden gegen Ungarn, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren.

210621-99-80424/2

Share.

Leave A Reply