Michael Jung aus Deutschland übernimmt die Führung bei den Deutschen Vielseitigkeitsmeisterschaften.

0

Michael Jung aus Deutschland übernimmt die Führung bei den Deutschen Vielseitigkeitsmeisterschaften.

Nach der Dressur übernimmt Michael Jung die Führung im Geländeritt der Deutschen Vielseitigkeitsmeisterschaften in Luhmühlen.

Bei den Deutschen Vielseitigkeitsmeisterschaften übernimmt Michael Jung die Führung.

Mit seinem 13-jährigen Wallach Chipmunk führt der dreimalige Olympiasieger aus Horb die Wertung mit 21,4 Minuspunkten an, vor Sandra Auffarth aus Ganderkesee mit Let’s Dance (22,0) und Julia Krajewski aus Warendorf mit Amande de B’Néville (23,9).

Bevor die Entscheidung im Springwettbewerb am Sonntag fällt, müssen sich die 18 Paare des Championats am Samstag im 3,8 Kilometer langen Geländeparcours mit 23 Hindernissen in der Lüneburger Heide beweisen. Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Luhmühlen im zweiten Jahr in Folge keine Zuschauer zugelassen.

Bundestrainer Hans Melzer wird im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften am 10. Juli in Warendorf die Reiter und Pferde benennen, die die Olympia-Quarantäne antreten werden. In Tokio werden vom 30. Juli bis 2. August drei deutsche Partner an den Start gehen. Auch ein Ersatzduo wird dabei sein.

Ingrid Klimke, eine der größten deutschen Vielseitigkeitsreiterinnen, wird nicht antreten können.

Die 53-jährige Münsteranerin, die bereits zweimal Mannschaftsgold bei Olympischen Spielen gewonnen hat, wird nach einem Sturz mit ihrem Nachwuchspferd Cascamara bei einem Turnier im polnischen Baborowko Ende Mai nicht als amtierende Meisterin bei den Deutschen Meisterschaften antreten.

210618-99-47495/2

Team für Vielseitigkeit

Deutsche Meisterschaften – Home

Deutsche Meisterschaft Rangliste

Share.

Leave A Reply