Mehrkampf-Finale: Kaul und Schäfer peilen Olympia-Tickets an.

0

Mehrkampf-Finale: Kaul und Schäfer peilen Olympia-Tickets an.

Die beiden Medaillenkandidaten Niklas Kaul und Carolin Schäfer treten am Wochenende in Ratingen zum Finale der Mehrkämpfer an, um sich einen Platz für die Spiele in Tokio zu sichern.

Kaul und Schäfer wollen das Ticket für Olympia lösen.

“Niklas wird am ersten Tag auf jeden Fall richtig angreifen”, sagte Chefbundestrainer Frank Müller. Ob Zehnkampf-Weltmeister Kaul die letzten fünf Disziplinen absolviert, hängt von der Konkurrenz im Rennen um die drei Olympia-Plätze ab.

Kaul muss seine Konkurrenten im Auge behalten.

Mit nur 8263 Punkten und Platz fünf bei der ersten Ausscheidung Ende Mai in Götzis/Österreich lief es für den 23-Jährigen aus Mainz nicht gut. Sollten in Ratingen noch drei Herausforderer mehr als die Olympianorm von 8350 Punkten erreichen, würden diese bei der Nominierung den Vorrang erhalten und seine 8691 Punkte aus dem Jahr 2019 würden ignoriert. Kaul muss also auf Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied), Matthias Brugger und Tim Nowak (beide Ulm) aufpassen.

Schäfer musste seinen Start in Götzis aufgrund von schweren Nachwirkungen einer Corona-Impfung absagen. Der 29-jährige Leichtathlet von Eintracht Frankfurt, der mit Kaul in Mainz trainiert, muss noch einen Leistungsrekord von 6250 Punkten aufstellen. Müller sagte: “Das ist soweit in Ordnung, so dass sie mit Freude an den Start gehen kann.”

Vanessa Grimm (Königstein) und Sophie Weißenberg (Leverkusen) haben gute Chancen, die Olympianorm von 6420 Punkten zu übertreffen oder über die Weltrangliste einen Platz im Starterfeld der 24 Tokio-Teilnehmerinnen zu ergattern.

210616-99-16449/2

Zeitplan

Teilnehmer

Ergebnisse in Echtzeit

Share.

Leave A Reply