McKenzie Milton reagiert auf seine Rückkehr zum College Football

0

Es war ein langer und beschwerlicher Weg zurück für Florida State Quarterback McKenzie Milton, der sich Ende der Saison 2018 beim UCF-Wettbewerb eine verheerende Beinverletzung zuzog.

Die Verletzung kostete Milton die 2019und Saison 2020.Nach seinem Wechsel zur FSU im Dezember 2020 kehrte er im April für das Frühjahrsspiel der Seminolen auf das Feld zurück.

Diese Woche trat Milton bei „Packer and Durham“ im ACC Network auf und teilte seine Gedanken mitsein neues Zuhause und die Chance, endlich wieder da draußen zu sein und an Wettkämpfen teilzunehmen.

“Ich habe immer geglaubt, dass ich auf den Fußballplatz zurückkehren würde und hier bin ich mit dieser Gelegenheit”, sagte Miltonüber 247Sport.„Kann mir nicht vorstellen, dass es woanders ist.Das ist unglaublich, davon träumt man als Kind.“

In seinen drei Spielzeiten bei der UCF absolvierte Milton 61,8 % seiner Pässe, warf 8.683 Yards, 72 Touchdowns und 22Abfangen.Er stürmte auch für 1.078 Yards und 20 Scores.

Im Jahr 2017 warf Milton 4.037 Yards, 37 Touchdowns und neun Interceptions, als die Golden Knights 13-0 gingen und den Peach Bowl gewannen.Bevor Milton Ende der Saison 2018 gegen USF verletzt wurde, half Milton dem Team, mit 11:0 zu starten.

UCF endete mit 12:1, wobei der einzige Verlust im Fiesta Bowl gegen LSU kam.

Share.

Leave A Reply