Marseille-Boss Andre Villas-Boas kritisiert Aston Villas’ Angebot für Morgan Sanson

0

Marseille-Boss Andre Villas-Boas bezeichnete das Angebot von Aston Villa für Morgan Sanson als “erbärmlich” und bestätigte, dass der französische Klub das “schwache” Angebot abgelehnt habe.

Sanson’s beeindruckende Form für die Ligue 1 Mannschaft hat das Interesse von einer Reihe von Premier League Clubs wie Tottenham, Arsenal und West Ham angezogen.

Villa ist der erste Verein, der sich offiziell um Sanson bemüht hat, doch sein erstes Angebot wurde mit Spott bedacht.

Wir hatten ein sehr, sehr schwaches Angebot von Aston Villa, das wir abgelehnt haben. Es war erbärmlich”, sagte Villas-Boas dem französischen TV-Sender Telefoot Chaine nach der 0:1-Niederlage von Marseille gegen Lens am Mittwoch.

Ich hoffe, dass er (Sanson) weiterhin professionell bleibt.

Der Mittelfeldspieler spielte eine Schlüsselrolle in der Saison 2019-2020, als Marseille den zweiten Platz in der Ligue 1 belegte, und erzielte fünf Tore und gab fünf Assists.

Der Verein erlebt derzeit eine schwierigere Saison und liegt auf Platz sechs der Tabelle, zehn Punkte hinter Tabellenführer Paris Saint-Germain.

Villas-Boas bestätigte am vergangenen Wochenende, dass englische Vereine an Sanson interessiert sind und Marseille den Mittelfeldspieler angeblich auf 20 Millionen Pfund schätzt.

Wir werden sehen. Das Transferfenster ist offen, Sanson ist ein Spieler, der hoch bewertet wird”, sagte Villas-Boas am Samstag auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. ‘Offiziell haben wir keine Angebote erhalten, es sei denn, es ist während des Spiels passiert.

Er ist ein Junge, der englische Teams aufgrund seiner Eigenschaften interessiert, und es ist möglich, dass etwas passieren könnte.

Sanson hat zwei Tore und drei Assists in 12 Spielen. Er ist erst kürzlich von einer Muskelverletzung an der Seitenlinie zurückgekehrt.

Der Vertrag des ehemaligen französischen U21-Nationalspielers bei Marseille läuft noch bis 2022.

Share.

Leave A Reply