Leeds United wird vom “Women in Football”-Netzwerk als “aufrührerisch und unangemessen” beschimpft

0

Leeds United hat diejenigen, die Karen Carney auf Twitter missbraucht haben, wegen ihrer Ansichten über den Club angegriffen, obwohl sie sich noch nicht offiziell entschuldigt oder ihren eigenen entzündlichen Tweet über sie gelöscht haben.

Leeds hat den Zorn vieler auf sich gezogen, nachdem sie Carneys Post-Match-Analyse ihres durchschlagenden 5: 0-Sieges in West Bromwich Albion am Dienstagabend kritisiert hatten.

Der Tweet hat mehr als 4.000 Kommentare erhalten – darunter viele sexistische und missbräuchliche Beiträge – und der Club hat sich jetzt an Carney gewandt, um die Situation zu entschärfen. 

Wie die Times am Mittwoch berichtete, hat Leeds sie eingeladen, zum Trainingsgelände des Clubs zu kommen und vor ihrem FA Cup-Spiel in der dritten Runde am 10. Januar in Crawley Town einen Fernsehbericht über sie zu erstellen.

Bisher gab es jedoch keine formelle Entschuldigung. 

Und am Mittwochnachmittag veröffentlichte das Elland Road-Outfit eine Erklärung, in der diejenigen verurteilt wurden, die Carney angegriffen haben. 

“Leeds United verurteilt jeden Missbrauch, den Karen Carney nach dem Premier League-Spiel gestern Abend mit West Bromwich Albion in den sozialen Medien erhalten hat, vollständig”, heißt es darin.

“Jeder in unserem Club respektiert Karen sehr für alles, was sie im Spiel erreicht hat, sowie für ihre Arbeit in den Medien und die Wohltätigkeitsarbeit, die sie leistet.” 

Carney, 33, eine ehemalige englische Frauenfußballerin mit 144 Länderspielen, sagte während der Berichterstattung von Amazon Prime Sport bei den Hawthorns, dass Marcelo Bielsas Mannschaft durch die Unterbrechung der Covid-19 im März beim Gewinn der Meisterschaft in der vergangenen Saison unterstützt wurde. 

Leeds, die die zweite Liga mit 93 Punkten gewann, antwortete auf Carneys Kommentare über Twitter, indem sie sich über ihre Worte lustig machte, nachdem sie behauptete, die Suspendierung der Liga habe dem Team eine “Pause” verschafft – und prahlte damit, dass sie die Liga bis zum Ende um 10 Punkte gewonnen hatten eine 16-jährige Abwesenheit von der höchsten Spielklasse.

Carney, der später von Trollen in den sozialen Medien angegriffen wurde, hatte am Dienstagabend gesagt: „Sie [Leeds] überholen alle und schreiben ihnen Anerkennung zu. Meine einzige Sorge wäre, würden sie am Ende der Saison in die Luft jagen?

‘Wir haben das in den letzten paar Saisons gesehen und ich denke tatsächlich, dass sie wegen Covid befördert wurden, was ihnen ein bisschen Ruhe verschaffte. Ich weiß nicht, ob sie gestiegen wären, wenn sie diese Pause nicht gehabt hätten. ‘

Und nach Leeds ‘Reaktion hat sich eine heftige Gegenreaktion ergeben, bei der das Women in Football-Netzwerk den Premier League-Club und ihre Besitzerin Andrea Radrizzani wegen einer “anstößigen und unangemessenen” Retorte verprügelt hat. 

“Ob Sie dem Kommentar zustimmen oder nicht, das Herausgreifen und Verspotten einer Person auf einem offiziellen Clubkonto ist nicht das, wofür wir hier sind”, twitterten sie am Mittwochmorgen.

Karen Carney ist eine gut informierte Expertin. Dieser Tweet ist anregend und unangemessen. Kein guter Blick jetzt oder zu irgendeinem Zeitpunkt. ‘

Später am Dienstagabend gab Leeds Besitzer Radrizzani zu, dass er für den Tweet “verantwortlich” sei, und bestand darauf, dass er den Club nach ihren “respektlosen” Kommentaren verteidigen wolle.

Er schrieb in einem Beitrag auf seinem eigenen Twitter-Account: „Ich übernehme die Verantwortung für den Club-Tweet. Ich halte diesen Kommentar für völlig unnötig und respektlos für unseren Verein und insbesondere für die fantastische harte Arbeit unserer Spieler und Trainer, die in den letzten beiden Meisterschaftssaisonen nach allen Statistiken auf dem Platz verstanden haben. ‘

Der italienische Geschäftsmann war nicht das einzige Mitglied des Lagers in Leeds, das den Kommentar von Carney verurteilte, die letztes Jahr über ihren Kampf gegen Depressionen an die Öffentlichkeit ging, als Leeds-Spieler ihre Gefühle in den sozialen Medien deutlich machten.

Mittelfeldspielerin Mateusz Klich und Verteidiger Ben White, die in der vergangenen Saison in der Elland Road ausgeliehen waren, stellten Emojis unter die Reaktion des Vereins, um ihre Opposition gegen ihre Ansichten zu signalisieren.

Sky Sports-Moderator Jeff Stelling mischte sich ebenfalls ein und kritisierte Carney für die mangelnde Genauigkeit ihrer Behauptungen.

In den fünf Spielen vor dem ersten Coronavirus-Lockdown gewann Leeds jedes einzelne Spiel, ohne ein einziges Gegentor zu kassieren. Bielsas Mannschaft verlor sogar das erste Spiel nach der Unterbrechung des Coronavirus gegen Cardiff City, was bedeutet, dass Leeds überhaupt nicht von einer Pause profitierte.

Stelling twitterte: »Leeds hat so viel Glück, dass Covid eingegriffen hat. Sie hatten nur fünf in Folge gewonnen, bevor die Saison unterbrochen wurde. Offensichtlich geht der Dampf aus !!! ‘

Leeds Fans stapelten sich mit einem Twitter-User-Posting: “Sie hilft der Sache der weiblichen Experten wirklich nicht, oder?” gefolgt von einem lachenden Emoji, während ein anderer twitterte: “Und sie fragen sich, warum Experten so einen schlechten Ruf bekommen … peinlich.”

Es gab auch eine, die lautete: “Oh, lieber Herr, sie sollte wirklich nicht über Fußball berichten, was für eine lächerliche Sache, im Fernsehen besonders laut zu sagen.” 

“Deshalb sollten Frauen keine Experten sein”, schrieb ein anderer Twitter-Nutzer, während es mehrere Ausgrabungen vom Typ “Zurück in der Küche” gab und eine, die Carney als “***” bezeichnete. 

Einige beschlossen jedoch, nach Leeds ‘Posten in Carneys Verteidigung einzusteigen, und der frühere Verteidiger von England und Manchester United, Rio Ferdinand, forderte sie auf, ihn zu löschen, während andere behaupteten, er fördere nur den “abscheulichen Missbrauch” anderer Fans.   

“Arm vom @ LUFC-Social-Team”, schrieb ein Fan. ‘Der Versuch, einen hart arbeitenden Experten in Verlegenheit zu bringen, der nun von # LUFC-Fans übel misshandelt wird! Schande.’

Ein anderer schrieb: ‘Das ist widerlich. Leeds United sollte sich schämen. Clubs sollten solche Leute nicht direkt ansprechen, besonders wenn es sich nur um Routine-Experten handelt. Die Antworten sind das, was zu erwarten wäre. ‘

Und einer antwortete dem Besitzer von Leeds und fragte: “Übernehmen Sie auch die Verantwortung für einige der schrecklichen Misshandlungen, die Karen Carney aufgrund des Tweets erleidet?”

Manager Bielsa ist bekannt für seine hart arbeitenden Trainingsprogramme und Taktiken im Spiel, denen Carney in ihrer Berichterstattung Tribut zollte.

Dem Leeds-Chef wurde jedoch oft der Satz “Bielsa Burnout” zugeschrieben, der darauf zurückzuführen ist, dass die argentinischen Teams aufgrund von Müdigkeit keinen Dampf mehr haben. 

Ein Beispiel war in der Saison 2014/15 in Marseille, wo die französische Mannschaft nach 19 Spielen die Liga anführte und in dieser Saison zum „Herbstmeister“ gekürt wurde. Bielsas Mannschaft wurde nach einem steilen Formverlust Vierte.

Bielsas Leeds hat in seiner ersten Saison in der höchsten Spielklasse seit 2004 eine gute Leistung gezeigt. Drei Siege in den letzten vier Spielen – darunter ein 5: 0-Sieg bei West Brom am Dienstag – haben sie auf den 11. Tabellenplatz und 12 Punkte Vorsprung gebracht die Abstiegszone. 

Share.

Leave A Reply