Kroos über die Nationalmannschaft vor dem Ungarn-Spiel: “Noch ist nichts gewonnen”

0

Kroos über die Nationalmannschaft vor dem Ungarn-Spiel: “Noch ist nichts gewonnen”

Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat vor dem entscheidenden Gruppenspiel der Europameisterschaft gegen Ungarn vor Selbstzufriedenheit gewarnt.

“Noch ist nichts gewonnen”, sagte Kroos vor dem Ungarn-Spiel.

“Noch ist nichts gewonnen”, sagte der Mittelfeldspieler von Real Madrid in einem Interview mit seinem Bruder Felix in der neuesten Folge des Podcasts “Einfach mal Luppen!” Die Ausgangslage habe sich nach der 4:2-Niederlage gegen Europameister Portugal verbessert. “Aber auch das Überstehen der Gruppe ist unser Anspruch.”

Zur Vorwarnung: 2018

Nach einer Niederlage gegen Weltmeister Frankreich und einem Sieg gegen Portugal hat die deutsche Mannschaft nun drei Punkte auf dem Konto. Aber das bedeute erst einmal nichts. “Außer, dass wir es selbst in der Hand haben”, sagte der 31-Jährige vor der Begegnung heute Abend in München (21.00 Uhr/ZDF und Magenta TV). Vor dem letzten Gruppenspiel gegen Südkorea erinnerte er an die Ausgangslage bei der WM 2018 in Russland. “Auf dem Papier war das Spiel gegen Südkorea damals auch halb gewonnen, aber das war es nicht.” Nach einer 0:2-Niederlage gegen die Asiaten war die DFB-Elf erstmals bei einer WM in der Vorrunde ausgeschieden.

“Wenn wir das gegen Ungarn natürlich fortsetzen”, sagte Kroos, “dann kann der Sieg gegen Portugal nur etwas bedeuten. Ungarn, das gegen Portugal erst durch späte Tore verlor und gegen Frankreich 1:1-Unentschieden spielte, wird von ihm hoch eingeschätzt. “Es wird etwas zu spielen geben”, bemerkte Kroos. “Aber wenn wir so spielen wie gegen Portugal, werden wir das Spiel gewinnen.”

Auch in der Diskussion um die Illumination der Münchner Allianz-Arena in Regenbogenfarben haben die Fußball-Brüder Kroos Stellung bezogen: Sie ließen vor dem Spiel gegen Ungarn auch das Podcast-Logo in Regenbogenfarben ändern. Die Stadt München hatte die UEFA gebeten, das Stadion als Symbol für Toleranz und Gleichberechtigung hell erstrahlen zu lassen, doch die UEFA hatte den Vorschlag abgelehnt.

210623-99-106257/2

Share.

Leave A Reply