Kroatien und Luka Modric, der ewige Luka Modric, haben die Fußball-Europameisterschaft gewonnen.

0

Kroatien und Luka Modric, der ewige Luka Modric, haben die Fußball-Europameisterschaft gewonnen.

Luka Modric war der Star der Weltmeisterschaft 2018. Der Mittelfeldspieler von Real Madrid wurde zum Weltfußballer des Jahres gekürt, nachdem er Kroatien ins Finale geführt hatte. Nun soll er sein Team nach einem unbefriedigenden Start in die Europameisterschaft ins Achtelfinale führen. Eine Zukunftsfrage ist noch offen.

Kroatien und der unvergleichliche Luka Modric ist ein kroatischer Mittelfeldspieler.

Luka Modric ist der Name der kroatischen EM-Ambitionen. Nach dem 0:1 zum Turnierauftakt gegen England soll der Weltfußballer des Jahres 2018 den Vizeweltmeister am Freitag gegen Tschechien wieder in die Spur bringen.

“Es ist wichtig, erfahrene Spieler in der Mannschaft zu haben, insbesondere Luka Modric. Er hat viel Erfahrung und weiß, wie man große Turniere spielt”, sagte Trainer Zlatko Dalic vor dem Spiel am Freitag (18.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) gegen den Tabellenführer der Gruppe D.

Modric ist mittlerweile ein Weltklassespieler.

Modric gilt längst als Archetypus für mehr als eine kroatische Fußballgeneration. Geist, Hirn, Talent – und mit 35 Jahren immer noch einer der Größten. “Je älter ich geworden bin, desto mehr Erfahrung habe ich gesammelt, und ich habe alles erreicht, was ich im Fußball erreichen wollte, sowohl mit meinen Mannschaften als auch als Einzelspieler. Da hat sich viel verändert”, beschrieb Modric. “Aber meine Leidenschaft, Liebe und Motivation sind immer noch genau die gleichen wie damals, als ich zum ersten Mal in die Nationalmannschaft kam.” Sein Debüt für die “Feurigen” gab er im März 2006 – 138 Länderspiele später ist er nun Rekordnationalspieler.

Bei der 0:1-Niederlage gegen England reichte ein guter Modric allein nicht aus, ohne einen passenden Assist wirkte er gegen die Three Lions etwas verloren. Gegen die Tschechen, für die Doppeltorschütze Patrik Schick von Bayer Leverkusen nach seinem Traumtor beim 2:0-Sieg gegen Schottland zum EM-Star wurde, kündigte Dalic eine offensivere Herangehensweise als gegen Titelkandidat England an. Das dürfte Taktiker Modric entgegenkommen.

Modric soll die Mannschaft wie bei der WM 2018 in Russland wieder beflügeln. Der viermalige Champions-League-Sieger hatte die Kroaten damals ins Finale geführt, wurde trotz der 2:4-Finalniederlage gegen Frankreich zum besten Spieler der WM, Europas und der Welt gewählt. “Für mich ist er immer noch einer der besten Spieler der Welt. Er ist ein unglaublicher Spieler. Ich… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply