Kopenhagens goldene Nacht: Zehntausende feiern den Sieg Dänemarks bei der Fußball-Europameisterschaft

0

Kopenhagens goldene Nacht: Zehntausende feiern den Sieg Dänemarks bei der Fußball-Europameisterschaft

Erst war da der Ausfall von Eriksen. Dann war da die nervenaufreibende Atmosphäre gegen Belgien. Dann war da der sportliche Sieg über Russland. Die Dänen befinden sich mitten in einer extrem emotionalen Europameisterschaft.

Tausende von Menschen feiern Dänemarks Erfolg in einer wunderschönen Nacht in Kopenhagen.

Während der “schönen Nacht” stand Dänemarks Nationaltrainer einmal alleine vor tausenden von Fans. Zu diesem Zeitpunkt hatten seine Spieler bereits vier Ehrenrunden um das Kopenhagener Stadion gedreht.

Die Sorge war, wie jeder in der ausgelassenen Arena nach dieser Freude und dem Jubel über das Weiterkommen in die Fußball-Europameisterschaft seine Stimme bewahren könnte. Doch als die Fans auf der Südtribüne erneut “Kasper Hjulmand, Kasper Hjulmand” sangen, sah sich der 49-Jährige genötigt, seinen Dank auszusprechen: erst an die Menschen im Stadion, dann an seine Mannschaft in der Kabine und schließlich vor laufender Kamera an das ganze Land.

“Die Dänen haben uns beflügelt. Sie haben uns mit Zuneigung überschüttet. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen”, so der Trainer. Der erste Turniersieg des Co-Gastgebers war ein 4:1 (1:0)-Sieg gegen Russland. Immerhin: Nur neun Tage nach dem Sturz von Spielmacher Christian Eriksen reichte es zum Einzug ins Achtelfinale gegen Wales am Samstag (18.00 Uhr) in Amsterdam. “Wir sind auch ihm zuliebe weitergekommen”, sagte Hjulmand. “Ich habe wirklich gehofft, dass wir heute einen magischen Abend haben.” Und den hat er bekommen.

“Volksfest in Parken”

Wenn das Parken-Stadion so etwas wie der Austragungsort dieser Europameisterschaft ist, dann ist Kasper Hjulmand der bisher bemerkenswerteste Trainer dieses Turniers. Denn in nur zehn Tagen haben er, seine Spieler und die Zuschauer in Kopenhagen eines nach dem anderen erlebt: Den Herzstillstand von Eriksen und seine Wiederbelebung beim 0:1 gegen Finnland. Die emotionale Rückkehr beim 1:2 gegen Belgien, als längst klar war, dass es dem 29-Jährigen von Inter Mailand wieder besser geht. Und nun dieses “Volksfest im Park” gegen Russland, wie das dänische Fernsehen es nannte.

Noch 2015 scheiterte Hjulmand in der Bundesliga, weil er seinen Stil als Trainer nicht an die Vorstellungen seines Vereins Mainz 05 anpassen wollte. Aber bei dieser Europameisterschaft nimmt er jeden… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply