Kevin-Prince Boateng steht angeblich ganz oben auf Herthas Transferwunschzettel.

0

Kevin-Prince Boateng steht angeblich ganz oben auf Herthas Transferwunschzettel.

Berlin – Eine Woche vor dem Trainingsauftakt bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC wird über mögliche hochkarätige Neuzugänge gesprochen.

Herthas erste Priorität ist Kevin-Prince Boateng.

Kevin-Prince Boateng soll laut Bild ganz oben auf einer geheimen Hertha-Liste stehen. Auf die Frage nach der Personalsituation wollte sich der Verein nicht äußern.

Dem Blatt zufolge soll der 34-jährige Boateng, der mit Monza in den Playoffs der italienischen Serie B knapp den Aufstieg in die erste Liga verpasste, die Führungsrolle im Kader übernehmen, die in der Rückrunde der vergangenen Saison Sami Khedira innehatte – auch in der Kabine. Nach knapp vier Monaten im Amt hatte der Ex-Weltmeister im Mai seinen Rücktritt erklärt.

Von Herthas Jugend zu den Profis

Boateng, der bei Hertha aufwuchs, begann seine Profikarriere von 1996 bis 2007 bei den Berlinern. Der ehemalige ghanaische Nationalspieler hatte vor eineinhalb Jahren öffentlich mit einer Rückkehr in seine Heimatstadt geliebäugelt.

In den 14 Jahren nach seinem Abschied aus Berlin spielte er für 13 verschiedene Vereine. Boateng, der heute als EM-Experte für die ARD arbeitet, gewann vor vier Jahren mit Eintracht Frankfurt den DFB-Pokal. Fredi Bobic soll als damaliger Sportdirektor der Hessen maßgeblichen Einfluss auf die Verpflichtung des Angreifers gehabt haben.

Bobic leitet seit Anfang des Monats die sportliche Abteilung der Berliner und drängt derzeit auf einen personellen Wechsel. Suat Serdar von Absteiger Schalke 04 ist der bislang einzige Neuzugang für die kommende Saison, zudem kehrt der an Werder Bremen ausgeliehene Angreifer Davie Selke zurück.

210621-99-81157/2

Bild veröffentlichte einen Artikel (Paywall)

Share.

Leave A Reply