Kanuslalom: Augsburgs Olympia-Kanuten stehen vor ihrer letzten Prüfung

0

Kanuslalom: Augsburgs Olympia-Kanuten stehen vor ihrer letzten Prüfung

Beim Weltcup in Markkleeberg treten die Olympia-Paddler gegen die Besten der Welt an. Hannes Aigner und Sideris Tasiadis, beide aus Augsburg, gehören zum deutschen Kanuslalom-Vierer.

Augsburgs Olympia-Kanuten stehen vor ihrer letzten Herausforderung.

Vor der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio müssen die Augsburger Kanuten eine letzte Prüfung bestehen. Noch bis Sonntag messen sich die Weltbesten bei der zweiten Weltcup-Station in Markkleeberg. Die deutsche Mannschaft flog unmittelbar nach dem Weltcup in Prag nach Sachsen, nicht nur weil dort der nächste sportliche Test anstand, sondern auch, weil die Spieler dort einige PR-Termine und Fotoshootings absolvieren mussten.

Andrea Herzog, die C1-Weltmeisterin, hat in Prag überzeugt, die anderen drei wollen in Markkleeberg nachziehen.

Die offizielle Vorstellung des DKV-Olympiateams, zu dem auch zwei gebürtige Augsburger gehören, fand beim Medientag des Kanuparks Markkleeberg statt. Ricarda Funk (Bad Kreuznach) im K1 der Damen, Andrea Herzog (Leipzig) im C1 der Damen, Hannes Aigner (Augsburger Kajak Club) im K1 der Herren und Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg) im C1 der Herren bilden den deutschen Vierer für die olympischen Sportarten Kajak-Einer und Kanu-Einer. Elena Apel (Kanu Schwaben Augsburg) ist in beiden Frauen-Disziplinen Olympia-Ersatz, ebenso wie Tim Maxeiner (Wiesbaden) im K1 und Franz Anton (Leipzig) im C1.

Sie alle werden auch in Markkleeberg antreten, um eine letzte Leistungsbilanz vor der Reise nach Tokio zu ziehen. Andrea Herzog, die Weltmeisterin im C1, hatte nach ihrem zweiten Platz beim Weltcup in Prag bereits viel Selbstvertrauen getankt. Die anderen drei Olympia-Kandidaten, die in Prag nicht am Finale teilnehmen konnten, wollen es diesmal unbedingt schaffen. (Arizona, pm)

Siehe auch:

Die Slalom-Kanutin Ricarda Funk ist irritiert: “Verwurzelt ohne Hirn.”

Slalom-Kanutin aus Augsburg In Markkleeberg überzeugt Hannah Süß.

Tasiadis holt drei Bronzemedaillen und eine Reise nach Tokio.

Share.

Leave A Reply