In Ratingen legt Zehnkämpfer Kaul einen Blitzstart über die Hürden hin.

0

In Ratingen legt Zehnkämpfer Kaul einen Blitzstart über die Hürden hin.

Niklas Kaul, der Weltmeister im Zehnkampf, legte am zweiten Wettkampftag in Ratingen einen Blitzstart hin.

Zehnkämpfer Kaul legt einen Blitzstart über die Hürden hin.

Der 23-jährige Mainzer erzielte über 110 Meter Hürden eine persönliche Bestleistung von 13,38 Sekunden. Noch schneller war in der sechsten Olympia-Qualifikationsdisziplin Mathias Brugger aus Ulm mit 13,28 Sekunden. Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied belegte in 13,50 Sekunden den dritten Platz. In der Gesamtwertung rückte Kaul mit 4935 Punkten auf den sechsten Platz vor. Kazmirek, der frühere WM-Bronzemedaillengewinner, liegt nun mit 5215 Punkten auf Platz eins.

Die Disziplinen am zweiten Wettkampftag sind die, in denen Kaul glänzt. Allerdings ließ der Tokio-Medaillengewinner am Samstagabend offen, ob er den Zehnkampf absolvieren wird. Das hängt von den Ergebnissen seiner deutschen Konkurrenten ab, die ebenfalls um drei Plätze für die Sommerspiele kämpfen. Mit seinem WM-Sieg 2019 hat Kaul die Olympia-Norm von 8350 vorzuweisen, doch bei Unsicherheiten wird die aktuelle Leistung in Ratingen darüber entscheiden, ob zahlreiche Athleten die Kriterien erfüllen.

210620-99-68904/2

Zeitplan

Teilnehmer

Ergebnisse in Echtzeit

Share.

Leave A Reply