In der Champions League sind vier Del-Clubs vertreten, darunter Eishockey-Meister Berlin.

0

In der Champions League sind vier Del-Clubs vertreten, darunter Eishockey-Meister Berlin.

Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin trifft in der Gruppenphase der Champions League auf den HC Lugano aus der Schweiz, Skelleftea AIK aus Schweden und Tappara Tampere aus Finnland.

Der Eishockey-König Berlin ist in die Champions League gelost worden.

Das ergab die Auslosung.

Die Adler Mannheim, der EHC Red Bull München und die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven spielen mit der Mannschaft von Trainer Serge Aubin (DEL) im internationalen Wettbewerb der Deutschen Eishockey Liga.

Lukko Rauma, der Lausanner HC und die Cardiff Devils treten gegen Mannheim an. Der ehemalige Finalist München trifft in der Gruppenphase auf den EV Zug, Rögle ngleholm und SnderjyskE Vojens. Bremerhaven hat sich zum ersten Mal qualifiziert und wurde in eine Gruppe mit den Växjö Lakers, Sparta Prag und TPS Turku eingeteilt.

Die Hin- und Rückspiele der Gruppenphase werden am 26. August ausgetragen. In jeder der acht Klassen ziehen die beiden besten Teams ins Achtelfinale ein. Das Finale wird am 1. März ausgetragen. Die Champions Hockey League wurde in der vergangenen Saison wegen des Ausbruchs des Coronavirus abgesagt.

210519-99-665994/2 210519-99-665994/2 210519-99-66

Übersicht der Community

Share.

Leave A Reply