Im Conference-Halbfinale erzwingen die Bucks ein siebtes Spiel.

0

Im Conference-Halbfinale erzwingen die Bucks ein siebtes Spiel.

Die Brooklyn Nets aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA sind aus dem Finale der Eastern Conference ausgeschieden.

In den Conference-Halbfinals erzwingen die Bucks ein siebtes Spiel.

Durch die 89:104-Niederlage der Milwaukee Bucks steht es in der Best-of-Seven-Serie 3:3, das Entscheidungsspiel findet am Samstag in Brooklyn statt.

Die Bucks waren von Beginn an nicht zu stoppen und gerieten nie in Rückstand. Khris Middleton mit 38 Punkten und Giannis Antetokounmpo mit 30 Punkten waren wichtige Stützen. Die Combo war immer bereit, die Comeback-Versuche der Nets zu kontern. Knapp neun Minuten vor Schluss fiel die Entscheidung, nachdem die Heimmannschaft eine 14:0-Führung aufgebaut hatte.

In seinem zweiten Spiel nach seiner Genesung war James Harden mit 16 Punkten noch nicht ganz bei Kräften. Kevin Durant, ein weiterer Teamkollege, erzielte 32 Punkte. Kyrie Irving konnte aufgrund einer Knöchelverletzung nicht spielen.

210618-99-42755/2

Statistik

Baum der Playoffs

Share.

Leave A Reply