Herzog gewinnt den Weltcup im Kanuslalom, Tasiadis wird Zweiter.

0

Herzog gewinnt den Weltcup im Kanuslalom, Tasiadis wird Zweiter.

Andrea Herzog, die Weltmeisterin im Kanuslalom, hat eine perfekte Olympia-Generalprobe hingelegt und den Weltcup auf ihrer Heimstrecke in Markkleeberg gewonnen.

Tasiadis wird Zweiter im Weltcup des Kanuslaloms.

Auch die Kanadierin Sideris Tasiadis ist bereit für Tokio. Der Augsburger belegte hinter dem französischen Rio-Olympiasieger Denis Gargaud Chanut den zweiten Platz.

Die 21-jährige Leipzigerin war am Sonntag die einzige Finalistin, die den kniffligen Stabparcours fehlerfrei absolvierte und mit 4,35 Sekunden Vorsprung auf die Tschechin Tereza Fiserova gewann. Dritte wurde Nadine Weratschnig aus Österreich. Die Augsburgerin Elena Apel, die am Samstag mit Platz drei hinter Ricarda Funk ihr erstes Weltcup-Podium im Kajak erreichte, wurde mit 206 Strafpunkten Zehnte.

Mit drei Berührungen verpasste Franz Anton aus Leipzig, der Weltmeister von 2018, auf seiner Heimstrecke klar das Finale der besten Zehn. Timo Trummer aus Zeitz beging im Halbfinale ebenfalls vier Fehler und schied aus.

Die Paddler aus den Vereinigten Staaten mussten ihr Rennen in letzter Minute absagen. Im Umfeld der Athleten wurde ein positiver Corona-Test gefunden. Dadurch konnte das US-Team am Sonntag nicht antreten.

210620-99-70063/2

Kanu-Verband Deutschland

Kanu-Verband der Welt

Share.

Leave A Reply