Hermann Gerland, legendärer Trainer, hat eine Zukunft beim DFB.

0

Hermann Gerland, legendärer Trainer, hat eine Zukunft beim DFB.

Hermann Gerland, langjähriger Assistenztrainer von Bayern München, hat Interesse bekundet, nach seinem Abschied aus der Bundesliga für die Nationalmannschaft zu arbeiten.

Hermann Gerland: Ich kann mir eine Zukunft beim DFB vorstellen.

“Die Hoffnung ist groß”, sagte der 67-Jährige im Podcast “Phrasenmher”, den “Bild” online veröffentlichte, wenn Bundestrainer Hansi Flick oder DFB-Direktor Oliver Bierhoff ihn fragten, ob er sich einen Job als Co-Trainer vorstellen könne.

“Ich will noch etwas machen”, sagt er. Und wenn ich weiterhin mit Deutschlands besten Spielern arbeiten kann, wäre das für mich etwas ganz Besonderes”, versicherte der beliebte Coach. Aber, so Gerland, “zuerst müssen Gespräche geführt werden”, denn “wir reden über Dinge, die noch in weiter Zukunft liegen.” Und “wenn sie Interesse haben”, so der gebürtige Bochumer, “dann wird das passieren.”

“Es wäre lächerlich, wenn ich nein sagen würde, ich würde lieber zu einem Verein gehen und in der 2. oder 3. Liga spielen”, fügte Gerland hinzu. “Es ist nicht einfach, von der Spitze, wo man mit den besten Spielern der Welt arbeitet, wieder nach unten zu gehen. Schließlich ist man verwöhnt worden und hat es genossen.”

Die Abgänge von Gerland und Miroslav Klose als Co-Trainer des FC Bayern wurden Mitte Mai vom Verein bestätigt. Gerland, dessen Vertrag noch bis 2022 lief, sagte, er sei “froh und zufrieden”, 25 Jahre lang für den FC Bayern München gearbeitet zu haben.

210615-99-08782/4

Hermann Gerland im Podcast “Phrasenmher”

FC Bayern München aktuelle Nachrichten

Share.

Leave A Reply