Hamilton und der Nervenkitzel der Formel 1: Der Weltmeister wird in Baku herausgefordert

0

Hamilton und der Nervenkitzel der Formel 1: Der Weltmeister wird in Baku herausgefordert

Lewis Hamilton ist in Baku nur Zweiter der Weltmeisterschaft. Der Mercedes-Star befindet sich in einer kuriosen Situation. Nach seiner Niederlage in Monaco steht der Formel-1-Weltmeister vor einer weiteren Herausforderung.

Hamilton und der Nervenkitzel: In Baku wird der Weltmeister auf die Probe gestellt.

Für Lewis Hamilton ist es nun auch rückwärts möglich. Auf Instagram zeigte der Formel-1-Weltmeister stolz, wie er sich beim Fallschirmspringen mit einem Salto aus einem Flugzeug stürzt und sich dabei noch auf den Rücken dreht.

“Das ist eines meiner liebsten Dinge, die ich in meiner Freizeit mache”, schrieb der Mercedes-Pilot. Er sei aber unzufrieden mit seiner Leistung und wolle sich weiter verbessern. Er führe dieses spezielle Vergnügen seit ein paar Jahren regelmäßig aus und wolle nun seine Fans über seine Fortschritte informieren, verriet der 36-Jährige, bevor es am Wochenende nach der schönen Pause wieder zur Sache geht.

Hamilton will sich in Baku revanchieren.

Beim Großen Preis von Aserbaidschan ist der Dauer-Weltmeister in Gefahr. Hamilton hat vor dem Großen Preis von Baku am Sonntag (14.00 Uhr/Sky) die WM-Führung an Herausforderer Max Verstappen abgegeben. Während der Niederländer in seinem Red Bull zuletzt in Monte Carlo gewann und Hamilton hinter sich ließ, wurde der große Star der Silberpfeile im Fürstentum nur Siebter und liegt im engen Kampf nun vier Punkte zurück. “Der Titelkampf wird hin und her gehen, was für die Formel 1 und für uns unglaublich spannend ist”, sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff vor der Reise ans Kaspische Meer.

Wolff erklärte, dass der harte Straßenkurs eine “weitere Herausforderung” für den Branchenprimus darstellen wird. Nach dem Rückschlag in Monaco, als der Finne Valtteri Bottas im zweiten Mercedes nach einem völlig desaströsen Boxenstopp ausschied, sei der Rennstall nun “motivierter denn je, in Baku zurückzuschlagen”.

Verstappen als neuer Konkurrent

Für Hamilton ist Verstappen indes ein ungewohnter Gegner. 2016 musste er sich Nico Rosberg in einem vergifteten teaminternen Duell geschlagen geben, bevor er ab 2017 sowohl Stallrivale Bottas als auch die weniger konstante Konkurrenz meist sehr gut im Griff hatte. Um das Tragen des WM-Pokals musste er sich am Ende seiner Karriere nie Sorgen machen. Das wird 2021 anders sein, und Verstappen hat sich zu einem Herausforderer entwickelt, der bereit sein wird… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply