Goretzka kämpft in der Nationalmannschaft um den EM-Kaltstart.

0

Goretzka kämpft in der Nationalmannschaft um den EM-Kaltstart.

Goretzka kämpft um einen Platz in der EM-Kaltstartelf der Nationalmannschaft.

Der Bundestrainer hat Leon Goretzka bereits als einen Spieler genannt, den er gegen Frankreich gerne dabei gehabt hätte. Er braucht den dynamischen Mittelfeldspieler mit der eingebauten Torgefahr jetzt mehr denn je.

Goretzka soll bei der Europameisterschaft als Helfer einen eiskalten Start hinlegen.

Im Training zum Gruppenturnier warf Leon Goretzka für seinen siebenköpfigen Kader Bälle in die grüne Tor-Mülltonne.

Es ist nicht zu leugnen: Beim Training der Fußball-Nationalmannschaft in Herzogenaurach ist der 26-jährige Mittelfeldspieler von Bayern München wieder mittendrin im Geschehen. Und der wuchtige Angreifer könnte genau das sein, was Joachim Löw braucht, um den Wettbewerb am Samstag (18 Uhr) zu entscheiden.

“Er wird eine gute Wahl sein.”

Nach der mehrwöchigen Verletzungspause des Mittelfeldspielers von Bayern München könnte dem Bundestrainer ein Einsatz des sehr energischen Mittelfeldspielers in der Startaufstellung noch zu riskant sein. Einen Spieler wie Goretzka, den er nach der 0:1-Niederlage Deutschlands gegen Weltmeister Frankreich lobte, kann Löw dagegen gut gebrauchen: “Ich glaube, er wird eine tolle Alternative im Spiel sein.”

Seit Wochen predigt Löw, dass Auswechslungen sinnvoll sein können. Seine Joker wie Leroy Sané, Timo Werner und Kevin Volland, die alle spät eingewechselt wurden, hatten gegen Frankreich keine Wirkung. “Spiele werden selten von der ersten Elf entschieden”, sagte er. “Die Einwechselspieler sind oft die Entscheider”, ergänzte Löw. Seit dem WM-Sieg 2014 werden die Joker auf der Bank als “Spezialkräfte” bezeichnet.

Sechs, acht, zehn

Goretzka bringt nicht nur Dynamik mit, sondern besticht auch durch seine Vielseitigkeit auf allen Mittelfeldpositionen. Sechs, acht, zehn – Goretzka, der in München zu einem Topspieler gereift ist, macht überall seinen Job. Goretzka könnte sogar auf der rechten Seite aushelfen, wenn Löw zu dem Schluss kommt, dass Joshua Kimmich im Zentrum neben Toni Kroos wertvoller für die Mannschaft ist.

Schließlich steht für die deutsche Mannschaft gegen Europameister Portugal fast alles auf dem Spiel. Goretzka ist zudem der Mittelfeldspieler mit den meisten Toren im 26-köpfigen Kader. In 32 Länderspielen traf er 13 Mal. Er würde auch den eingespielten Block der Bayern auf dem Platz verstärken.

Am Samstag ist es genau sechs Wochen her, dass Goretzkas Turnierteilnahme in akuter Gefahr war. Beim 6:0-Sieg des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply